Red Bull Salzburg im Heimspiel gegen die Admira

Im letzten Heimspiel des Grunddurchgangs – der 21. Runde der Tipico Bundesliga – kommt der FC Flyeralarm Admira zum FC Red Bull Salzburg. Das Aufeinandertreffen mit den Niederösterreichern findet am Samstag, den 13. März 2021 ab 17:00 Uhr (live auf Sky) in der Red Bull Arena statt.

  • Der FC Red Bull Salzburg gewann gegen den FC Flyeralarm Admira fünf Heimspiele in Folge bzw. 15 der vergangenen 16 Heimspiele in der Tipico Bundesliga.
  • Die Roten Bullen blieben in vier Bundesliga-Heimspielen am Stück siegreich – erstmals in dieser Saison – und trafen in den vergangenen 31 Heimspielen immer (116 Treffer insgesamt).
  • Das Team von Jesse Marsch traf erstmals sechs Bundesliga-Spiele in Folge in der Schlussviertelstunde. Über die gesamte Spielzeit gelangen Berisha, Daka & Co. 19 Treffer ab der 76. Minute.
  • Seit Gründung der Bundesliga zur Saison 1974/75 erzielten US-amerikanische Spieler bisher 49 Tore. Mit Brenden Aaronson (Salzburg) und Andrew Wooten (Admira) haben zwei Spieler am Samstag die Chance, den Jubiläumstreffer (50) zu erzielen.
  • Der FC Flyeralarm Admira gewann das Hinspiel mit 1:0 und ist das einzige Bundesliga-Team, das in dieser Saison gegen den FC Red Bull Salzburg kein Gegentor kassierte.

Personelles

Alexander Walke fehlt aufgrund eines operativen Eingriffs im Knie für rund drei Wochen.

Statements

Jesse Marsch über …

… das Spiel gegen die Admira:

„Unser Spiel im Dezember war nicht gut, wir haben sicher keine gute Leistung gezeigt. Jetzt geht es für uns darum, konzentriert zu sein und – auch in Blickrichtung Tabelle – einen Sieg zu holen. Im Vergleich zur letzten Saison liegen wir jetzt ja vorn, das ist sehr positiv. Für die letzten beiden Matches müssen wir voll fokussiert bleiben.“

… die Möglichkeiten einer vollen Trainingswoche:

„Unsere Jungs hatten zu Beginn der Woche zwei Tage Pause, was vor allem für die mentale Regeneration ganz wichtig war. Gestern haben wir sehr intensiv und sehr gut trainiert, die Konzentration am Platz war hoch. Und es waren auch Bernardo und Okafor wieder dabei, das ist ebenfalls positiv.“

Rasmus Kristensen über …

… das Duell mit den Niederösterreichern:

„Für uns ist es trotz der Niederlage im Herbst keine andere Situation. Wir wollen jedes Spiel gewinnen, das ist bei uns immer gleich und das ist auch unser Ziel. In dieser Woche hatten wir mehr Zeit zur Vorbereitung und konnten mehr trainieren, was in den Wochen davor aufgrund der vielen Spiele nicht möglich war. Wir haben diese Zeit gut genutzt und auch taktisch einiges gemacht.“

… über die Tabellensituation:

„Natürlich kennen wir unsere Position in der Tabelle und sind froh, dass wir ganz vorn stehen. Aber aufgrund des Modus ist alles sehr eng. Deshalb ist jedes einzelne Spiel wichtig, und wir wollen auch die kommenden beiden Begegnungen gewinnen.“

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV