Eishockey: Red Bulls sind bereit für den Playoff-Auftakt gegen Dornbirn

Morgen, Freitag, beginnt für den EC Red Bull Salzburg das Playoff-Viertelfinale der bet-at-home ICE Hockey League gegen die Dornbirn Bulldogs mit dem Auftaktspiel in der Salzburger Eisarena (19:15 Uhr, Red Bulls Livestream). Salzburgs Head Coach Matt McIlvane und Kapitän Thomas Raffl haben heute bei einem Pressegespräch die bisherige Saison Revue passieren lassen und einen Blick auf die bevorstehende Serie mit den Vorarlbergern geworfen.

Jetzt geht es endlich los! Die beste Zeit des Jahres beginnt: die Playoffs! Und für die haben die Red Bulls in der Pick Round die richtige Form aufgebaut, nachdem der Grunddurchgang der ICE Hockey League aufgrund von vielen Verletzungen und Corona-bedingten Stehzeiten von Spielern durchwachsen verlaufen ist. In der Pick Round haben sich die Red Bulls vom fünften auf den dritten Platz vorgearbeitet und wollen dieses Momentum in die Playoffs mitnehmen.

Matt McIlvane, Head Coach der Red Bulls: „Man sieht im Training und in der Kabine, wie sehr die Jungs dem Playoff entgegenfiebern. Es war eine lange und besondere Saison, aber jeder, von den Spielern bis hin zum Betreuerstab, ist bereit, um eine neue Meisterschaft zu spielen. Wir mussten uns mit dem Virus arrangieren, hatten anfangs noch Zuschauer, die wir jetzt sehr vermissen. Auch Verletzungen haben uns immer wieder zurückgeworfen. Aber wir sind als Mannschaft daraus gewachsen, was auch unsere Spiele in der Pick Round widerspiegeln. Wir haben zum richtigen Zeitpunkt unser Setup gefunden.“

Kapitän Thomas Raffl zum Saisonverlauf: „Natürlich hilft es sehr, wenn Fans im Stadion sind und mit ihren Emotionen zusätzlich motivieren. Das war heuer leider nicht der Fall, aber ich glaube auch, dass wir uns als Team stetig gesteigert und jetzt unseren Peak, sprich Playoff-Form, erreicht haben. Wir sind alle heiß auf die Playoffs, denn die Chancen, im Sport etwas zu gewinnen, kommen nicht sehr oft.“

McIlvane zum Viertelfinalgegner: „Wir haben großen Respekt vor Dornbirn. Wir haben im Grunddurchgang zwar viermal gegen sie gewonnen, waren dabei aber nicht dominant. Sie spielen mit ‚high power offense‘, sind sehr gut organisiert und haben eine starke Verteidigung, aufgestellt vom erfahrenen finnischen Trainer Kai Suikkanen. Dornbirn wird uns alles abverlangen.“

Raffl über Dornbirn: „Wir kennen sie und ihre Stärken nach vier Saisonvergleichen ganz genau und sind darauf eingestellt. Wir wollen uns trotzdem mehr auf unser eigenes Spiel konzentrieren. Dornbirn wird alles bringen! Sie haben 22 Spieler, die eine Meisterschaft gewinnen wollen. Wir stellen uns dagegen, konzentrieren uns auf unsere Stärken und wenn wir unsere Performance aufs Eis bringen, bin ich zuversichtlich, dass das klappen wird.“

Der Kapitän über Playoffs: „Es bleibt immer etwas sehr Spezielles, auch wenn man schon viele Jahre gespielt hat. Dafür spielen wir, dafür machen wir den Sport, das macht Eishockey so großartig.“

Es ist also angerichtet. Die Red Bulls sind bereit für die Dornbirn Bulldogs und können morgen mit dem vollen Kader antreten. Das Spiel wird im kostenlosen Livestream der Red Bulls (ab 18:55 Uhr) übertragen.

Foto: EC Red Bull Salzburg/GEPA

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV