Landesrat Achleitner: Innovativer Anlagenbauer für Aluminimum-Industrie von der Schweiz ins Innviertel übersiedelt

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner: „Weitere Bestätigung für oö. Standortpolitik: Gautschi Engineering GmbH bündelt Kompetenzen mit HPI – High Performance Industrietechnik GmbH in einem hochmodernen Gießerei-Zentrum in Ranshofen“

„In einem hochmodernen Gießerei-Zentrum in Ranshofen, dem Casthouse (R)Evolution Centers (CRC), bündeln zwei innovative Betriebe der EBNER-Gruppe ihre Kompetenzen und wollen so ihre Technologieführerschaft am Aluminiumsektor nun weiter ausbauen. Die Gautschi Engineering GmbH ist seit fast 100 Jahren Lieferant von Anlagen für die Aluminiumindustrie. Die HPI – High Performance Industrietechnik GmbH ist spezialisiert auf dem Gebiet des horizontalen Stranggießens von Leichtmetallen. In das neue Technologiezentrum in Ranshofen haben die beiden Schwestergesellschaften 6,5 Millionen Euro investiert. Gautschi ist dafür auch aus der Schweiz ins Innviertel übersiedelt“, zeigt sich Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner über diese erfolgreiche Unternehmensansiedlung in Oberösterreich erfreut.

„Diese Betriebsansiedelung ist ein weiterer Meilenstein für unsere Standortpolitik. Oberösterreichs Standortagentur Business Upper Austria hat die Ansiedlung aktiv unterstützt, unter anderem auch über ‚Welcome2Upper Austria‘, das Willkommenscenter für internationale Fachkräfte“, unterstreicht Landesrat Achleitner.

Gautschi wurde 1922 als Familienunternehmen gegründet. Die Firma ist Anbieter von Schmelzöfen, Gieß- und Wärmebehandlungsanlagen für Barren und Bolzen und bietet verschiedene Kokillen auf dem Markt an. Seit 2010 gehört das Unternehmen zur EBNER-Gruppe, 2017 wurde auch die Firma HPI ein Teil der EBNER-Gruppe. Der Hauptgrund für die Übersiedlung von Gautschi nach Österreich war die Errichtung der neuen und sehr modernen F&E-Gießerei am Standort Ranshofen. Durch das gebündelte Know-how beider Unternehmen und der einzigartigen Zusammensetzung des Technologiezentrums werden kreative Prozesse im Maschinenbau gefördert.

„Von dieser Zusammenarbeit profitieren nicht nur die beteiligten Unternehmen, sondern die ganze Region. Die Ansiedlung derartiger innovativer erhöht die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes OÖ enorm“, betont Wirtschafts-Landesrat Achleitner.

High-Tech ganz nah am Kunden

Das Casthouse (R)Evolution Center umfasst eine vollindustrielle Gießerei mit zwei Schmelzöfen sowie einer Horizontalgießanlage der HPI und einer Vertikalgießmaschine von Gautschi. Die Anlagen werden für Kundenvorführungen, Legierungsentwicklung, Bedienerschulungen, kleine schnelle und spezielle Fertigungen sowie die Weiterentwicklung der hochmodernen Kokillen und Gießsysteme der Unternehmen genutzt. Da der gesamte Prozess mit einem Datenerfassungs- und Analysesystem verbunden ist, wird eine kontinuierliche Beobachtung und Bewertung der gesamten Anlage ermöglicht. Im angeschlossenen Labor können Produkteigenschaften detailliert analysiert werden. Das Bürogebäude besteht aus drei Stockwerken und bietet Platz für rund 80 Mitarbeiter/innen.

Expansion in mehreren Etappen

Insgesamt beschäftigen HPI und Gautschi in Ranshofen aktuell 28 Mitarbeiter/innen. Durch die Umsiedlung von Gautschi wurden neun neue Arbeitsplätze in Ranshofen geschaffen, wovon sieben von bestehenden Mitarbeiter/innen aus der Schweiz besetzt werden. „Der weitere Ausbau basiert auf der wirtschaftlichen Entwicklung, sollte sich aber kurzfristig in Richtung 15 bis 20 Personen entwickeln. Einige Bereiche haben wir an die Schwestergesellschaft EBNER Industrieofenbau ausgelagert. Dies schafft dort zusätzlich Arbeit und gewährt zusätzliche Auslastungsstabilität zur Sicherung der Arbeitsplätz“, erklärt Geschäftsführer Robert Schmidt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV