PA LH-Stv.in Mag.a Haberlander: Zahlreiche Aktionen, um die Frauen in den Mittelpunkt zu rücken

Land der Möglichkeiten heißt Land der Chancengleichheit

Der 8. März ist als Internationaler Weltfrauentag bekannt und dient dazu die Anliegen der Frauen in unserer Gesellschaft in den Mittelpunkt zu rücken.

„Land der Möglichkeiten heißt Land der Chancengleichheit. Oberösterreich als ein Land, in dem nicht das Geschlecht bestimmt, was erreichbar ist. Mir ist es besonders wichtig, dass Frauen und Mädchen nicht an sich zweifeln und sich etwas zutrauen: Den Internationalen Frauentag möchte ich generell auch zum Anlass nehmen, um die Frauen und Mädchen zu mehr Selbstvertrauen zu ermutigen. Die Stärkung des Selbstwertgefühls und des Selbstvertrauens von Mädchen und Frauen ist mir wichtig und ich möchte allen mitgeben, dass sie in Oberösterreich alles schaffen können, wenn sie es wirklich wollen“, so Frauenreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander.

Bei einer Blitzumfrage hat das Frauenreferat des Landes OÖ Frauenvereine und Frauen befragt, warum der internationale Frauentag so wichtig ist. Hier ein paar Ergebnisse:

Den internationalen Frauentag braucht es jedenfalls bis…

·         die Gehaltsschere zwischen Frauen und Männern geschlossen ist

·         Care-Arbeit zwischen Frauen und Männern partnerschaftlich gerecht verteilt sind

·         Frauen uneingeschränkt Beruf und Familie vereinbaren können

·         die gläserne Decke für Frauen nicht mehr existiert.

Verschiedene Aktionen zum internationalen Frauentag in Oberösterreich

„Mich freut es ganz besonders, dass in Oberösterreich trotz Corona so viele unterschiedliche Aktionen zum internationalen Frauentag stattfinden, das zeigt die Vielfalt und auch das Engagement sowie den Einfallsreichtum des Frauenlandes Oberösterreich“, betont Haberlander.

Beispiele aus den Bezirken:

Bezirk Braunau:

6.-7.März .2021:  17. Braunauer Frauentage Online Filmveranstaltung „Die Dohnal“

5.-15.3.2021:       Ausstellung „Die lila Schleife“. Pionierinnen aus Politik, Technik, Kirche,

Kunst etc. werden in Portraits in Schaufenstern am Braunauer Stadtplatz und in der Stadtpfarrkirche vorgestellt.

7.März.2021        Online Impuls-Buchvortrag mit Mentaltrainerin Stephanie Dorns „Frauenpower für jeden Tag“ von 16.30 – 18 Uhr

Nähere Infos auf der Homepage Frauenberatungsstelle „Frau für Frau“ unter http://www.fraufuerfrau.at

Bezirk Rohrbach

ALOM das Frauen Trainings Zentrum Rohrbach hat sich drei Aktionen für den Frühling vorgenommen:

·         Beratung von Frauen um und über 50,

·          Training in der Verwendung von Onlinetools

·         Bildungsberatung (www.alom.at).

Das Frauennetzwerk Rohrbach informiert die Frauen in der Region über verschiedene aktuelle Themen über verschiede Kommunikationswege

Bezirk Linz-Land und Stadt Linz

Das Frauennetzwerk Linz-Land plant am 8.März eine Online Aktion auf der Facebook-Seite der Frauenberatungsstelle.

Unter dem Motto „Zeigt uns, wo die Frauen sind“ werden Straßen im Bezirk Linz Land, die nach Frauen benannt wurden, gesucht. Die Personen haben bis 18. März Zeit an die Frauenberatungsstelle Fotos der Straßenschilder, mit Ort wo diese stehen, unter das Posting auf der Facebook-Seite hochzuladen oder per Mail mit Namen und Adresse an beratung@frauennetzwerk-linzland.net zu schicken. Aus allen Einsendungen werden dann kleine Gewinne verlost (www.frauennetzwerk-linzland.net).

Die Frauenberatungsstelle Traun ist beim Wilheringer Online-Frauentag 2021 ab 13. März 2021 vertreten (www.babsi-frauenberatungsstelle.at).

Der Verein VFQ für Frauen und Qualifizierung in Linz hat ein breites Angebot an Online Workshops nicht nur zum internationalen Frauentag zu Themen, die Frauen 50plus und Frauen aller Altersgruppen interessieren. Wie beispielsweise die „Silver Girls“ und gemeinsam mit dem AMS OÖ. 4 Onlineworkshops über das AMS „shecodes“ (jeweils 2 Std coden und weiterführende Infos zu Frauen und Technik) oder einen Workshop zum Thema „Digitale Kompetenz und Ethik“ (von einer Frau für Frauen) (www.vfq.at).

Bezirk Freistadt

Am 8. März gibt es eine Pressekonferenz von der Aktionsgruppe FraustadtFreistadt:

Da die Corona-Zeit für die Frauen besonders belastend war und ist, werden die persönlichen Schicksale und Sorgen von Frauen näher beleuchtet. Dazu werden Frauen gebeten, ihre „Geschichten“ aus der Corona-Zeit niederzuschreiben und diese entweder in den am Hauptplatz Freistadt deponierten roten Briefkasten zu werfen oder per Mail zu senden. Diese Geschichten wollen wir anonymisiert auf der Fraustadt-Webseite veröffentlichen und sie sollen Basis für die Diskussion in den nächsten Frauen-Salonen in Freistadt sein (www.fraustadt-freistadt.at).

Da öffentliche Veranstaltungen aufgrund von Corona ausfallen, wird eine Sendung zum Internationalen Frauentag aufgezeichnet und gesendet.

Bezirk Gmunden

Am Internationalen Frauentag, liest um 10 Uhr auf Freies Radio Salzkammergut Susanne Scholl aus ihrem Roman „Wachtraum“. Musikalisch begleitet wird die Lesung von Simone Pergmann und Bernie Rothauer. „Wachtraum“ ist ein mutiger und persönlicher Roman über starke Frauen und den Kampf um ein Leben nach dem Überleben. Diese Veranstaltung fand im März 2018 ebenfalls im Zuge des internationalen Frauentages live in Bad Ischl statt. Coronabedingt greifen sie auf die Radio-Lesung zurück. Eine gemeinsame Initiative von Frauenberatungsstelle Inneres Salzkammergut, Frauenforum Ebensee und Öffentliche Bibliothek der Pfarre Bad Ischl.

Bezirk Kirchdorf

Die Frauenberatungsstelle Kirchdorf nimmt heuer eine Radiosendung mit dem Regionalsender B-138 auf, welche am 8. März ausgestrahlt wird (www.frauenberatung-kirchdorf.at).

Bezirke Grieskirchen, Ried und Schärding

Diese drei Bezirke werden vom Frauennetzwerk 3 betreut. Das Frauennetzwerk 3 startete rund um den internationalen Frauentag einen Aufruf „Talente gesucht!“.

Es werden Frauen gesucht, die etwas Besonderes können und dies gerne präsentieren, lehren oder/und verkaufen möchten! Da für Sommer oder Herbst (Corona-abhängig) ein Talentebasar „Inspirationen“ – Sei dabei! geplant wird (www.frauennetzwerk3.at).

Bezirk Vöcklabruck

Bei der Frauenberatungsstelle Nora Mondsee gibt es rund um den internationalen Frauentag neben der Frauenberatung auch verschiedene Workshops online (www.nora-beratung.at).

Stadt Steyr

Die Frauenstiftung Steyr beteiligt sich an einer Plakataktion anlässlich des internationalen Frauentages, die die Anliegen der Frauen in den Mittelpunkt rückt (www.frauenstiftung.at)

Stadt Wels

in Wels wird es am 9. März um 19:00 Uhr einen Talk im Studio 17 geben, zum Thema „Johanna Dohnal und Feminismus heute.“ Teilnehmen werden: Claudia Glössl vom Frauenbüro Wels, Alexandra Weiss, Politikwissenschaftlerin, Autorin „Johanna Dohnal und die Frauenpolitik der Zweiten Republik“ und Gabriele Oberlinninger, die Geschäftsführerin der Frauenberatungsstelle Wels. Dies ist eine Kooperation der Stadt Wels und dem Medien Kultur Haus und wird für die ZuschauerInnen online übertragen. Es können auch Frauen gestellt werden (www.medienkulturhaus.at).

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV