Pkw kollidierte frontal mit Lkw. Aktuelle oö. Polizeimeldungen

Bezirk Steyr-Land

Eine 53-jährige Niederösterreicherin fuhr am 2. März 2021 gegen 10:10 Uhr mit ihrem Pkw im Gemeindegebiet von Gablenz auf der B121 Richtung niederösterreichische Landesgrenze. Dabei geriet sie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte ungebremst mit dem entgegenkommenden Lkw eines ebenfalls 53-jährigen Niederösterreichers. Die bewusstlose Lenkerin erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshelikopter C14 ins Krankenhaus nach Graz geflogen.

Drogen im Darknet bestellt

Bezirk Gmunden

Nachdem am 23. Juli 2020 Beamte des Zollamtes Wien eine Postsendung mit 200 Stück XTC-Tabletten, adressiert an einen damals 17-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden, sichergestellt hatten, wurde von der Staatsanwaltschaft eine Hausdurchsuchung angeordnet. Neben einer Dose mit geringen Mengen Cannabiskraut wurde auch das Mobiltelefon des 17-Jährigen sichergestellt und ausgewertet. Die darauf gefundenen Informationen begründeten den Verdacht auf die Weitergabe bzw. den Verkauf von Suchtmitteln. Aufgrund der umfangreichen Ermittlungen durch Beamte der Polizeiinspektionen Ebensee und Bad Ischl konnten bislang acht Abnehmer des nun 18-Jährigen ausgeforscht werden. Insgesamt wurden 15 Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz erstattet. Außerdem wurde der 18-Jährige wegen gefährlicher Drohung und Körperverletzung angezeigt.

Unfall beim Abbiegen

Bezirk Vöcklabruck

Ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 1. März 2021 gegen 19 Uhr mit seinem Pkw im Stadtgebiet von Vöcklabruck auf der Peter Anich-Straße Richtung B145, Salzkammergut Straße. Im Fahrzeug befanden sich seine 30-jährige Ehefrau und die beiden Kinder, sechs Jahre und zwei Monate alt. Beim Kreuzungsbereich Peter Anich-Straße – B145 bog der 33-Jährige nach links auf die B145 Richtung Stadtzentrum ab. Dabei kam es zur Kollision mit dem Pkw eines 70-jährigen Salzburgers. Alle Insassen des Pkw des 33-Jährigen wurden mit leichten Verletzungen ins Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Der 70-Jährige und seine Beifahrerin blieben unverletzt.

Drogenlenker flüchtete vor Kontrolle

Bezirk Linz-Land

Bei Verkehrskontrollen am 1. März 2021 in Pasching wurde kurz nach 16 Uhr ein Pkw-Lenker aufgefordert sein Fahrzeug anzuhalten. Daraufhin erhöhte der Lenker die Geschwindigkeit, fuhr über die Sperrlinie nach links und links an einer Verkehrsinsel vorbei. Anschließend fuhr er entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisverkehr ein und nötigte mehrere andere Lenker zum Ablenken und Abbremsen. Durch das rücksichtlose Fahrverhalten wurden mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Im Parkhaus eines Einkaufszentrums konnte der 19-jährige Lenker aus Linz angehalten werden. Ein 17-jähriger Mitfahrer störte die Amtshandlung und wurde aufgefordert sein Verhalten einzustellen. Daraufhin wurde er immer aggressiver und ungehaltener. Da er sein Verhalten nicht einstellte, musste er festgenommen werden. Der 19-Jährige wies eindeutige Symptome eine Beeinträchtigung durch Suchtgift auf. Ein freiwillig durchgeführter Drogenurinschnelltest verlief positiv auf THC. Alle Beteiligten werden wegen diverser Verwaltungsübertretungen der BH Linz-Land zur Anzeige gebracht.

Schifahrer lag bewusstlos am Pistenrand

Bezirk Kirchdorf

Eine 47-jährige Schifahrerin aus Steyr alarmierte am 2. März 2021 gegen 9:35 Uhr die Rettungskette, nachdem sie einen schwer verletzten Schifahrer am Pistenrand der „Hannes Trinkl“ Weltcupabfahrt in Hinterstoder gefunden hatte. Ein Arzt wurde mit dem Skidoo zum bewusstlosen Mann gefahren, wo er den Patienten soweit stabilisierte, dass ein Abtransport mit dem Akia möglich war. Schließlich wurde der 56-Jährige aus dem Bezirk Eferding vom Notarzthubschrauber C15 ins LKH Graz geflogen.

Schwerer Unfall in Kompostieranlage

Bezirk Vöcklabruck

Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck arbeitete am 2. März 2021 gegen 15:35 Uhr in einer Kompostieranlage im Bezirk Vöcklabruck mit einem Radlader an der Siebanlage für Kompost. Er verließ den Lader, lehnte eine Leiter seitlich an die Siebanlage und griff in die laufende Anlage. Plötzlich fiel die Leiter um und er geriet mit dem rechten Arm zwischen Rotorsieb und Außenwand. Er konnte sich nicht selbst befreien und wurde durch das weiterlaufende Sieb schwer verletzt. Ein in der Nähe arbeitender Zeuge konnte die Maschine mittels Not-Aus-Schalter anhalten und gemeinsam mit dem inzwischen eingetroffenen Betreiber der Anlage den 52-Jährigen aus der Zwangslage befreien. Der Verletzte wurde ins LKH Vöcklabruck eingeliefert.

Pkw kollidierten im Gegenverkehr

Bezirk Linz-Land

Eine 86-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 2. März 2021 gegen 16:35 Uhr mit ihrem Pkw in Leonding auf der L1388, Ruflinger Straße Richtung Rufling. In einer Rechtskurve wurde sie von der niedrig stehenden Sonne geblendet und geriet mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Eine ihr entgegenkommende 28-jährige Linzerin, die mit ihrem Pkw Richtung Linz unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen und es kam zu einer Spiegelkollision. Anschließend kollidierte die 86-Jährige seitlich mit dem Pkw einer 61-jährigen Linzerin, die ebenfalls Richtung Linz fuhr. Die 86-Jährige und die 61-Jährige wurden unbestimmten Grades verletzt und in die Spitäler UKH Linz bzw. Kepler Uniklinikum gebracht.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV