Bad Goiserin Elisa Deubler vom ASVÖ NordicSkiteam Salzkammergut auch bei den Österreichischen Meisterschaften der Schüler nicht zu schlagen

Max Steiner bei Continentalcup in Klingenthal auf Platz 4

Eine für das NTS Saluzkammergut sehr erfolgreiche Wettkampfwoche fand ihren krönenden Abschluss am Samstag bei den ÖM der Schüler und Schülerinnen in Villach.

Elisa Deubler sprang mit 60m im ersten und 58,5m im zweiten Sprungdurchgang jeweils am weitesten auf der K60 Schanze in der Villacher Alpenarena und wurde souverän österreichische Meisterin im Sprunglauf. Mit einem Respektabstand auf die Zweitplatzierte startete sie dann in das anschließende Langlaufrennen, in dem sie auch nichts mehr anbrennen ließ. Somit darf sich die junge Sportlerin aus Bad Goisern nun österreichische Doppelmeisterin (Sprunglauf und Nordische Kombination) nennen.

Auch die Burschen schlugen sich an diesem Wochenende wacker. Bei den Schülern I belegte Christopher Kain den 20. Platz, Niko Koller wurde 23. In der Nordischen Kombination. Luca Grieshofer und Simon Steinacher erreichten bei ihrem ersten Antreten im Springen die Ränge 21 und 31. In der Schülerklasse II wurde Jakob Peer mit Sprüngen auf 56m und 53,5m Dreizehnter und damit zweitbester Oberösterreicher. Raphael Lippert belegte in der Nordischen Kombination Platz 17.

Am Sonntag fanden die Teambewerbe statt und da legte Team Oberösterreich mit Eli Deubler noch eins drauf. Platz 2 im Springen und österreichischer Meistertitel in der Nordischen Kombination.

Max Steiner war beim Continentalcup in Klingenthal (Deutschland) im Einsatz und verpasste als 4., hinter namhaften Springern wie Fettner und Prevc, knapp das Siegerpodest.

Fotos: Copyright Daniel Keil

Max Steiner in Klingenthal: Copyright Markus Schiffner
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV