Silber für ASVÖ NordicSkiteam- Athletin Sigrun Kleinrath (Altmünster) bei Junioren Weltmeisterschaft

Mit hohen Erwartungen war die heimische Kombiniererin, Sigrun Kleinrath, nach Lahti (in Finnland) aufgebrochen und zunächst schaute es so aus, als ob sie diese nicht ganz erfüllen könnte. Beim ersten Bewerb in der Nordischen Kombination konnte die Sportlerin aus Altmünster ihre Stärke im Springen nicht ausspielen, sodass sie mit Rückstand in die Loipe ging, den sie in dem international hochkarätigen Feld mit Sportlern, die bis zu 7 Jahre älter als das 16-jährige Talent aus dem Salzkammergut waren, nicht mehr aufholen konnte. Mit Rang 15 war sie nicht zufrieden.

Umso wichtiger war dann der zwei Tage später stattfindende Mixed-Team-Bewerb, der an Spannung kaum zu überbieten war. Team Österreich lag nach dem Springen auf Platz 2 hinter Norwegen und startete mit nur 2 Sekunden Rückstand auf die Führenden in das Langlaufrennen. In diesem setzte sich Team Österreich zwischendurch sogar mit einem Vorsprung von 40 Sekunden an die Spitze, aber Norwegen hatte sich seine besten Langläufer bis zum Schluss aufgehoben und so schwand der Vorsprung Kilometer für Kilometer. Erst im letzten Anstieg vor dem Ziel setzte sich der norwegische Schlussläufer durch und rettete für das favorisierte Team Norwegen den Sieg 4 Sekunden vor Team Österreich mit Sigrun Kleinrath.

Copyright Hiihto Yhdistettyjoukkue
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV