Felssturz bei Steinbach am Attersee – OÖVV Ersatzfahrplan ab 15.02.2021

  • Ersatzfahrplan für die Regionalbuslinie 562 Schörfling – Weissen- bach für voraussichtlich sechs bis acht Wochen.
  • OÖVV-Fahrkarten werden für die Dauer der Straßensperre auch für die längere Ausweichroute anerkannt bzw. ausgestellt.

Anfang Februar ereignete sich ein Felssturz an der B152 in der Nähe von Weissenbach im Gemeindegebiet von Steinbach am Attersee. Die Sicherung der Felsformation und Sa- nierung der Straße wird voraussichtlich sechs bis acht Wochen in Anspruch nehmen. Aufgrund der Straßensperre muss der Öffentliche Linienverkehr auf der Regionalbuslinie 562 teilweise über Unterach/Attersee umgeleitet werden. Ab Montag, 15.02.2021 gilt ein Ersatzfahrplan.

Die Straßensperre entlang der B152 betrifft Fahrgäste der Regionalbuslinie 562 zwischen Schörfling und Unterach/Attersee. Einzelne Kurse werden gänzlich entfallen, zudem kann die Linie 562 bis auf Weiteres nur zwischen Schörfling und Steinbach am Attersee verkehren. Die Fahrgäste zwischen Steinbach und Schörfling bzw. Vöcklabruck können die Linie 562 weitge- hend uneingeschränkt nutzen. Reisende zwischen Weißenbach und Schörfling bzw. Vöck- labruck werden über Unterach auf die Linie 561 Unterach – Schörfling – Vöcklabruck umgelei- tet. Dazu wird ein Ersatzverkehr mit Kleinbussen zwischen Weißenbach und Unterach einge- richtet bzw. eine Fahrt der Linie 561 bereits in Weißenbach starten. Da im Winterhalbjahr kaum Fahrgäste von Steinbach nach Bad Ischl (mit Umstieg auf die Regionalbuslinie 548 in Weissenbach) verkehren, wurde hierfür kein Ersatzverkehr eingerichtet.

Aufgrund der Straßensperre kommt es auf den Ausweichrouten über das Westufer zu länge- ren Fahrwegen, die sich auf die Tarife auswirken würden. Auf die Dauer der Straßensperre werden daher auf den betroffenen Buslinien 548, 561 und 562 die bestehende OÖVV Fahrkar- ten, die für den nun gesperrten Weg ausgestellt wurden, auch für die längere Ausweichroute anerkannt. Neue Fahrkarten werden entsprechend dem günstigeren Tarif der gesperrten Stre- cke ausgestellt.

„Die Sicherungs- und Sanierungsarbeiten im Gefahrenbereich werden schnellstmöglich durch- geführt, um das Mobilitätsangebot bald wieder in vollem Leistungsumfang gewährleisten zu können“, versichert Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.

„Mit den ergriffenen Maßnahmen hoffen wir die vorrübergehende Beeinträchtigung für die Fahrgäste des Öffentlichen Verkehrs bestmöglich ausgleichen zu können“, sagt Verkehrsver- bundgeschäftsführer Herbert Kubasta und ergänzt: „ein Ersatzverkehr mit dem Schiff hat sich aus organisatorischen und finanziellen Gründen als nicht umsetzbar herausgestellt“.

Die Information zum Ersatzverkehr finden die betroffenen Fahrgäste auf der OÖVV-Website und als Aushang an den Haltestellen im Abschnitt zwischen Schörfling und Unterach. Die Ge- meinden Unterach, Steinbach, Schörfling und Weyregg wurden ebenfalls informiert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV