Veranstaltung aufgelöst. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Am 7. Februar 2021 gegen 18:35 Uhr wurde auf der Polizeiinspektion Enns die Anzeige erstattet, dass sich in einem Veranstaltungsraum in Enns mehrere Personen aufhalten würden und ohne MNS-Maske sowie Sicherheitsabstand einen Gottesdienst mit Gesang abhalten würden. Beim Betreten des Veranstaltungsraumes konnten die Polizisten insgesamt 25 erwachsene Personen mit etwa 20 Kindern feststellen, welche Speisen und Getränke zu sich nahmen und auf die COVID-Maßnahmen verzichteten. Bei den Personen handelte es sich um rumänische Staatsbürger aus Linz, Linz-Land sowie Perg. Sie wurden nach den Bestimmungen der COVID-19-Notmaßnahmenverordnung der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt. Die Veranstaltung wurde sofort und ohne Widerstand aufgelöst.

Täter nach Raub rasch festgenommen

Stadt Linz

Ein 32-jähriger blinder Mann aus Linz wurde am 8. Februar 2021 gegen 0:15 Uhr in der Kärntnerstraße von einem ihm unbekannten Mann angesprochen. Der Unbekannte gab sich dabei als Polizist aus und forderte den 32-Jährigen auf, einen Ausweis herzuzeigen. Als der 32-Jährige die Geldbörse aus der Hosentasche holte, entriss ihm der Täter diese und lief Richtung Hauptbahnhof davon. Bei der Fahndung konnte im Bahnhofspark ein 24-jähriger slowakischer Staatsbürger als Täter ausgeforscht und festgenommen werden. Er wurde in das Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert.

Aggressiver Mann bei Unfallaufnahme

Bezirk Braunau

Während einer Unfallaufnahme am 7. Februar 2021 gegen 17:50 Uhr in Braunau am Inn wurde ein 25-jähriger bosnischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Braunau gegenüber umstehenden Passanten äußerst aggressiv. Er wollte sogar gegen einen tätlich werden, da ihn der Passant „angesehen“ hatte. Der Beifahrer des Unfalllenkers wurde von den Polizisten mehrmals abgemahnt und von der Unfallstelle weggewiesen. Nachdem er mehrere Meter weggegangen war, verhielt er sich erneut äußerst aggressiv und provokant gegenüber einem Passanten. Auch gegenüber einem der Polizisten wurde der 25-Jährige sehr aggressiv. Aufgrund der fortgesetzten aggressiven Handlung musste er nach mehreren Abmahnungen schließlich festgenommen und zur Polizeiinspektion gebracht werden. Nachdem er sich dort beruhigt hatte, wurde die Festnahme aufgehoben.

Raser musste zum Online-Unterricht

Bezirk Steyr-Land

Am Nachmittag des 5. Februar 2021 wurden in Kleinreifling an der B115, Eisenstraße Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Dabei konnte gegen 16:15 Uhr ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Leoben mit einer Geschwindigkeit von 159 km/h anstelle der außerhalb des Ortsgebietes erlaubten 100 km/h gemessen werden. Der Probeführerscheinbesitzer gab an, dass er es eilig gehabt hätte, um rechtzeitig zum Online-Unterricht nach Hause zu kommen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV