Exekutive wird Schutzmaßnahmen insbesondere bei Einkaufszentren vermehrt kontrollieren

Öffnungsschritte mit Eigenverantwortung und Rücksicht

Mit morgen Montag, 8. Februar, treten die Lockerungsschritte insbesondere im Handel und in den körpernahen Dienstleistungen in Kraft, ehe eine Woche später auch die Schulen öffnen. Damit werden langersehnte Einkäufe oder Friseurbesuche unter klaren Voraussetzungen wieder möglich. In diesem Zusammenhang appelliert Landeshauptmann Thomas Stelzer an die Landsleute, die Schutzmaßnahmen unbedingt einzuhalten.

„Auf die Möglichkeit wieder einkaufen gehen zu können haben sich viele schon gefreut und ich bitte die Oberösterreicherinnen und Oberösterreich mit Eigenverantwortung und Rücksicht vorzugehen. Wir haben anstrengende und harte Monate und Wochen hinter uns, in denen wir gemeinsam die Voraussetzungen geschaffen haben, diese Öffnungsschritte möglich zu machen. Setzen wir das nicht auf das Spiel, denn das Virus ist noch unter uns und wir müssen weiterhin gemeinsam daran arbeiten, die Infektionsrate so gering wie möglich zu halten“, betont Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Um allen ein möglichst geordnetes und rücksichtsvolles und vor allem sicheres Einkaufen zu ermöglichen, wird die Polizei ersucht, die Einhaltung der Schutzmaßnahmen-Verordnung vermehrt zu kontrollieren. Wie bisher wird die Exekutive mit Augenmaß und Fingerspitzengefühl vorgehen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV