Bezirk Gmunden/Sattledt: Werkstätte in Brand

Ein 46-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden führte am 4. Februar 2021 gegen 16 Uhr in seiner Werkstätte im Bezirk Wels-Land Reparaturarbeiten an einem Pkw durch. Ersten Angaben zufolge habe er eine Niete in der Nähe des Treibstoffbehälters aufgebohrt. Dadurch floss Benzin aus und tropfte auf den Boden. Vermutlich entzündete sich dadurch der am Boden befindliche Treibstoff mit dem Funkenflug, ausgelöst durch das Bohren. Der 46-Jährige versuchte noch selbst, das Feuer mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, jedoch war das Ausmaß des Brandes innerhalb kürzester Zeit soweit fortgeschritten, dass die Feuerwehr zum Einsatz kommen musste. Durch den Brand erlitt der Mann Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Klinikum Wels eingeliefert. Die Ermittler der Brandabteilung vom Landeskriminalamt wurden informiert – weitere Ermittlungen erfolgen am 5. Februar 2021. Der entstandene Sachschaden ist erheblich.

Quelle: Presseaussendung vom 04.02.2021, 20:33 Uhr

FOTOS© TEAM FOTOKERSCHI.AT & FF SATTLEDT

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV