Unfall mit drei Pkw. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten hielt am 28. Jänner 2021 gegen 21:45 Uhr seinen Pkw auf der B1 in der Ortschaft St. Martin in Traun mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem rechten Fahrstreifen an. Eine nachkommende 33-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land wechselte aufgrund des stehenden Pkw auf den linken Fahrstreifen und kollidierte dabei mit dem Pkw eines in die gleiche Richtung fahrenden 17-jährigen Linzers.
Beim Verkehrsunfall erlitt die 33-jährige Frau Verletzungen unbestimmten Grades, sie wurde ins UKH Linz eingeliefert. Ein beim 36-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,8 Promille Alkoholgehalt. Ihm wurde der Führerschein abgenommen.

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Bezirk Ried

Ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Ried fuhr am 29. Jänner 2021 gegen 11:45 Uhr mit seinem Pkw auf der Hausruck Straße B143 im Gemeindegebiet von Eberschwang aus Richtung Ried im Innkreis kommend in Richtung Ortsgebiet Eberschwang. Dabei kollidierte er bei Straßenkilometer 20,5 in einer Kurve mit einem entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 58-Jährigen aus dem Bezirk Schärding. Beide Pkw kamen von der Fahrbahn ab und im Straßengraben bzw. der angrenzenden Wiese zum Stillstand.
Der 24-Jährige erlitt beim Verkehrsunfall schwere Verletzungen und wurde durch einen Notarzt erstversorgt. Der 58-Jährige wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuglenker wurden ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. 
An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die Feuerwehr Hohenzell war zur Verkehrsregelung, Fahrzeugbergung und Straßenreinigung im Einsatz.

Pkw machte sich selbständig

Bezirk Schärding

Eine 24-Jährige aus dem Bezirk Schärding parkte am 28. Jänner 2021 gegen 18:20 Uhr ihren Pkw im Ortsgebiet von Andorf, um abgebrannte Kerzen in einer Mülltonne zu entsorgen. Aus bisher unbekannter Ursache setzte sich ihr Fahrzeug, trotz angezogener Handbremse, von selbst auf der abschüssigen Straße in Bewegung. Nach ca. 130 Meter touchierte der Pkw eine Fahrbahnbegrenzung aus Beton und prallte bei der unterhalb querenden Konrad-Meindl-Straße frontal gegen eine Gartenmauer. 
Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr geborgen und dabei wurde festgestellt, dass ausgetretenes Öl über den Gusterbachkanal in die Pram gelangt war. Daher wurde in Absprache mit der BH Schärding flussabwärts eine Ölsperre errichtet.  
Personen kamen bei dem Unfall keine zu Schaden. Der Pkw wurde erheblich beschädigt, eine Umweltbeeinträchtigung konnte durch die getroffenen Maßnahmen verhindert werden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV