FC Liefering: Knappe Testspielniederlage gegen Klagenfurt

Den vorletzten Feinschliff für den Frühjahrsauftakt holen sie die Jaissle-Burschen gegen den Ligakonkurrenten aus Klagenfurt. Wie schon in der Vorwoche bringt sich die junge Truppe wegen einer späten Unachtsamkeit um den Lohn und muss eine 1:2-Niederlage einstecken.  

SPIELBERICHT
In einer gutklassigen und über weite Strecken ausgeglichenen Begegnung zweier #LigaZwa-Powerhouses setzte Benjamin Sesko die erste Duftmarke, per Abstauber brachte er seine Mannen früh in Front (5.). Mitte des ersten Durchgangs hatte Antonin Svoboda mit einem Lattenknaller Pech, stellte nur um Haaresbreite nicht auf 2:0. Austria Klagenfurt befreite sich immer wieder geschickt aus den Fängen des Lieferinger Pressings und kam nach Seitenwechsel selbst durch Standards auf: Einem Okoh-Foul im Strafraum ließ Pecirep einen verwandelten Penalty folgen (68.), und nach einem Ball von der Cornerfahne hielt schließlich Hadzic die Birne gewinnbringend hin (83.). 

STATEMENT
Matthias Jaissle: „Natürlich ist es eine bittere Niederlage. Grundsätzlich hat uns das Spiel aufgezeigt, worin wir uns verbessern müssen. Speziell bei Standardsituation, da zwei Tore zu kassieren, ist extrem bitter. Es ist aber auch bezeichnend, was uns in der zweiten Liga dann erwartet. Die junge Truppe muss schnellstmöglich dazulernen, auch die körperliche Härte annehmen, vor allem in der Box, damit wir so ein Spiel erfolgreich gestalten können. Trotzdem war’s wieder ein gewinnbringender Test für uns, weil wir in den Phasen mit Ball die nächsten Schritte gegangen sind, auch im Umschalten nach Ballgewinn war’s eine Verbesserung zu den Partien davor. Aber es gibt genug, was wir bis zum Rückrundenstart verbessern müssen.“ 

AUFSTELLUNGS
tejskal (46. Krumrey) – Guindo (46. Böckle), Okoh, Omoregie (46. Aigner), Dedic – Schiestl (46. Major), Seiwald, Diambou (46. Sangare), Reischl (60. Nene) – Svoboda, Sesko (46. Havel)
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV