Pkw überschlug sich – zwei Verletzte. Aktuelle oö. Polizeimeldungen

Vorgetäuschte Liebe – Opfer überwies tausende Euro

Bezirk Steyr-Land

Vorgetäuschte Liebe – Opfer überwies tausende Euro

Eine bisher unbekannte Täterin, die sich als „Sabine Houdmon“ aus Toulousse (Frankreich) ausgab, nahm via Telefon, später über eine Messenger-App, zu einem 50-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land Kontakt auf.
Nach mehrmaligem Kontakt und der Zusage, dass sie aus Frankreich zu ihm nach Österreich ziehen wolle, jedoch in finanziellen Schwierigkeiten sei, begann der Mann ab Juli 2020 im guten Glauben an eine Beziehung/Liebe zu dieser Frau Geldbeträge an diese zu überweisen.
Das Opfer überwies von Juli 2020 bis 4.Jänner 2021 insgesamt 31-mal Geldbeträge in der Höhe von mehreren tausend Euro an verschiedene Konten in Deutschland, Frankreich und England.
Als er schließlich Bedenken an der Fernbeziehung hatte, ließ er sich einen Ausweis und Fotos schicken. Diese dürften jedoch gefakt gewesen sein.

Die Betrugshandlungen wurden bekannt bzw. kamen ins Laufen, als deutsche Polizeibeamte einen Strafakt wegen Geldwäsche bearbeiteten und Geldtransaktionen von dem 50-jährigen Österreicher bei einer Kontoöffnung auffielen.
Im Zuge von Europol-Erhebungen wurden Beamte aus dem Bezirk Steyr-Land mit den Erhebungen und weiteren Tätigkeiten betraut.

Kindergartenbus kam ins Rutschen

Bezirk Gmunden

Großes Glück hatten fünf Kindergartenkinder am 26. Jänner 2021 um 7:45 Uhr, deren Begleiterin sowie die 49-jährige Lenkerin des Kindergartenbusses im Bezirk Gmunden. Bei starkem Schneefall und glatten Fahrbahnverhältnissen kam der Kindergartenbus bei einem steilen Straßenstück ins Rutschen. Die Lenkerin aus dem Bezirk Gmunden konnte den abdriftenden Bus noch rückwärts in den Hang manövrieren und dadurch ein Kippen des Kindergartenbusses verhindern. Alle Insassen wurden unverletzt geborgen. Die Kinder wurden danach mit einem Ersatzbus in den Kindergarten gebracht.
Der verunfallte Kindergartenbus konnte mit Hilfe der Feuerwehren Bad Goisern und Weißenbach mittels Hebekran geborgen werden.

Pkw überschlug sich – zwei Verletzte

Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr am 26. Jänner 2021 um 6:30 Uhr mit seinem Pkw auf der B126 von Bad Leonfelden kommend in Richtung Linz. Im Gemeindegebiet von Sonnberg kam er rechts von der Straße ab und der Pkw überschlug sich. Der Lenker und seine 21-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, wurden unbestimmt bzw. leicht verletzt und nach Erstversorgung mit der Rettung Kirchschlag ins UKH Linz eingeliefert.

Kollision auf Schneefahrbahn

Bezirk Linz-Land

Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 26. Jänner 2021 gegen 16:20 Uhr mit seinem Pkw in Leonding auf der Hainzenbachstraße Richtung B129 Eferdinger Straße. Am Beifahrersitz befand sich seine 20-jährige Freundin aus Wels.
Ein 45-Jähriger aus Linz fuhr mit einem Pkw auf der Hainzenbachstraße von Wilhering kommend in Richtung Leonding, wobei sich seine 43-jährige Freundin am Beifahrersitz befand.
In einer Rechtskurve kam der 26-Jährige auf der schneeglatten Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Pkw vom 45-Jährigen.
Durch die Kollision wurden die 20-Jährige leicht und die 43-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Die 43-Jährige wurde durch den Notarzt erstversorgt und anschließend wurden die Verletzten durch das ÖRK Linz in das UKH Linz verbracht.
An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.
Während der Unfallaufnahme wurde die Hainzenbachstraße für den Verkehr total gesperrt.

 

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV