Ex-Lebensgefährte schlug mit Axt auf Wohnungstür ein. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Rohrbach

Am 17. Jänner 2021 gegen 17:30 Uhr begab sich ein 46-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck zum Wohnhaus seiner 49-jährigen Ex-Lebensgefährtin aus dem Bezirk Rohrbach. Während sich die Frau in der Wohnung befand, schlug der 46-Jährige dreimal mit einer Axt gegen die Wohnungstür und zerstörte diese dadurch total. Danach warf er die Axt gegen ein Fenster, weshalb dessen Scheibe zerbrach. Im Anschluss flüchtete der Mann mit seinem Pkw. Wenig später rief er die Frau an und bedrohte sie mit dem Umbringen. Am 21. Jänner 2021 konnte der 46-Jährige über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in seiner Wohnung festgenommen und in die Justizanstalt Linz eingeliefert werde

EU-Haftbefehl vollzogen

Bezirk Schärding

Am 22. Jänner 2021 gegen 14 Uhr kontrollierten Polizisten am Grenzübergang Suben einen Pkw mit rumänischen Kennzeichen und dessen Fahrer. Es handelte sich um einen 35-jährigen Rumänen. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann von einem rumänischen Gericht mittels europäischen Haftbefehles gesucht wurde, da er dort eine Freiheitsstrafe wegen schweren Diebstahls zu verbüßen hatte. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis wurde der Mann in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert.

Kunde verhinderte Raub

Stadt Linz

Ein 32-jähriger Linzer betrat am 23. Jänner 2021 gegen 11 Uhr eine Trafik im Linzer Stadtteil St. Magdalena. Mit einem abgebrochenen Besenstiel in der Hand bedrohte er die 42-jährige Trafikantin und sagte, sie solle ihm „etwas“ geben. Ein ebenfalls anwesender Kunde forderte den Mann daraufhin vehement auf, die Trafik zu verlassen. Dem kam der 32-Jährige auch nach. Die herbeigerufenen Polizeistreifen trafen den Mann unweit des Tatortes an. Dort ließ er sich widerstandslos festnehmen. Er wurde ins Linzer Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Fußgänger bei Verkehrsunfall verletzt

Bezirk Rohrbach

Am 22. Jänner 2021 gegen 18:30 Uhr fuhr ein 33- Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach mit seinem PKW auf der Untermühler Landstraße Richtung Plöcking. Auf Höhe des Hauses Plöcking 5 überholte er ein von einer Hauszufahrt ausfahrendes Fahrzeug, um wegen diesem nicht abbremsen zu müssen. Dabei sah er plötzlich, dass auf der linken Fahrbahnseite Personen gingen. Er versuchte noch nach rechts auszuweichen, konnte jedoch die Kollision mit einem 72-Jährigen aus dem Bezirk Rohrbach nicht mehr verhindern. Der Pensionist wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Klinikum Rohrbach eingeliefert.

Pkw geriet auf Gegenfahrbahn

Bezirk Vöcklabruck

Ein 19-jähriger kroatischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 22. Jänner 2021 gegen 14:15 Uhr mit seinem Pkw auf der B1, Wiener Straße Richtung Vöcklamarkt. Im Ortschaftsbereich Mösendorf, Gemeinde Vöcklamarkt, geriet er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen den entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 20-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck. Beide Lenker wurden teils schwer verletzt ins SKGK Vöcklabruck eingeliefert.

Diebstahlserie geklärt

Bezirk Steyr-Land

Ein zuvor unbekannter Täter beging in der Zeit vom 2. November 2020 bis 15. Jänner 2021 in Neuzeug vier Diebstähle und zwei versuchte Einbrüche. Bei den Ermittlungen konnte ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land als Verdächtiger ausgeforscht werden. Bei einer durchgeführten freiwilligen Nachschau in seiner Wohnung wurde ein Großteil der gestohlenen Gegenstände sichergestellt und den rechtmäßigen Besitzern zurückgegeben. Bei den Gegenständen handelte es sich vorwiegend um aus Gärten gestohlenes geringwertiges Dekomaterial. Der 28-Jährige ist zu sämtlichen Diebstählen geständig; die Einbruchsversuche leugnete er trotz Beweislast. Als Motiv für die Diebstähle gab er an, dass er die Gegenstände nur besitzen wollte.

Stadt Linz

Parksünder ging auf Parkaufsichtsorgan los

Ein 38-jähriger Pkw-Lenker parkte am 22. Jänner 2021 gegen 17 Uhr in der Volksgartenstraße ohne Parkticket, weshalb ihn ein Parkaufsichtsorgan aufforderte ein Ticket zu lösen oder wegzufahren. Daraufhin parkte der Lenker ein Stück weiter vorne erneut ohne Ticket. Nachdem der 24-jährige Beamte einen Strafzettel ausgestellt hatte, begann der Lenker ihn wüst zu beschimpfen, schmiss den Strafzettel zu Boden, schuppste den Beamten und zerrte ihn an der Jacke. Anschließend drückte er ihn an eine Wand und würgte ihn. Erst als Passanten auf die Situation aufmerksam wurden, ließ der Fahrzeuglenker vom Parkaufsichtsorgan ab. Anschließend erstattete der 24-Jährige Anzeige bei der Polizei.

Unfall auf Kreuzung

Bezirk Ried

Eine 48-Jährige aus dem Bezirk Ried fuhr am 22. Jänner 2021 mit ihrem Pkw auf der B143, Hausruck Straße Richtung Eberschwang. Zur gleichen Zeit lenkte ein 65-jähriger deutscher Staatsbürger ein Firmenfahrzeug auf der Gemeindestraße Breitsach aus Richtung Hohenzell kommend zur Kreuzung mit der B143. Im Kreuzungsbereich kam es gegen 11 Uhr zur rechtwinkeligen Kollision der beiden Fahrzeuge. Die beiden Fahrzeuglenker wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.

Linzerin verirrte sich beim Wandern

Bezirk Urfahr-Umgebung

Eine 67-jährige Linzerin verirrte sich am 21. Jänner 2021 bei einem winterlichen Wandertag auf der Strecke von Kirchschlag Richtung Giselawarte/Gemeinde Lichtenberg. Sie dürfte beim Rückweg auf dem Wanderweg A/10 an einer Kreuzung falsch abgebogen und daraufhin gegen 16 Uhr Richtung Untergeng, Gemeinde Eidenberg gegangen sein. Bei Einbruch der Dämmerung rief sie noch per Notruf um Hilfe, da sie sich im unwegsamen und tiefverschneiten Waldgebiet um Lichtenberg/Kammerschlag nicht mehr zurechtfand. Der Akku ihres Mobiltelefons war bereits fast leer, aber ihr Handy konnte noch im Bereich Rohrach/Kirchschlag geortet werden. Gegen 19 Uhr wurde die Linzerin von einer Polizeistreife unversehrt und wohlauf in Eidenberg gefunden.

Raser gestoppt

Stadt Wels

Ein 38-jähriger kroatischer Staatsbürger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr mit seinem Pkw am 23. Jänner 2021 gegen 17 Uhr auf der Salzburger Straße in Wels. Bei der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h wurde er mit 108 km/h gemessen. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten zudem fest, dass die 6-jährige am Rücksitz befindliche Tochter nicht richtig angegurtet war. Der Mann wird angezeigt.

Bezirk Linz-Land

Alkoholisierter Autodieb verursachte Verkehrsunfall

Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land entwendete am 24. Jänner 2021 kurz nach Mitternacht nach einem Trinkgelage in der Gemeinde Kronstorf ohne Wissen des Zulassungsbesitzers einen Fahrzeugschlüssel und fuhr anschließend mit dem Pkw auf der Hauptstraße in Richtung Enns. Dabei kam er im Ortsgebiet Kronstorf rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hausmauer. 
Der Mann erlitt beim Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Steyr eingeliefert. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,26 Promille Alkoholgehalt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV