Red Bull Juniors besiegen Titelaspirant Laibach mit 5:2

Stürmer Samuel Dubé (18) mit Doppelpack  

Laibach, 21. Jänner 2021 | Die Red Bull Hockey Juniors holten einen starken 5:2-Sieg in der Alps Hockey League gegen den Tabellenzweiten HK SZ Olimpija. Trotz eines verschlafenen Starts, Laibach traf bereits nach 10 Sekunden zur 1:0-Führung, gelang den Juniors im ersten Drittel zwei Mal der Ausgleichstreffer. „Laibach war im ersten Shift richtig ready und hat direkt ein Tor erzielt, aber dann fanden wir in der Defensive sehr gut in unsere Position“, sagte Doppeltorschütze Samuel Dubé nach dem Spiel.

Im Mitteldrittel brachte der 18-jährige Dubé sein Team mit einem Powerplaytreffer per One-Timer erstmals in Führung. Laibach drückte wie im ersten Drittel, nahm viele Schüsse auf das Tor. Torhüter Florian Bugl war seiner Mannschaft in weiterer Folge ein starker und sicherer Rückhalt.

Mit einem perfekten Start und dem 4:2 nach weniger als zwei gespielten Minuten im Schlussabschnitt legten die Red Bulls den Grundstein für den späteren 5:2-Auswärtssieg. Bereits drei Minuten vor dem Ende versuchten die Gastgeber noch einen Anschlusstreffer mit einem Mann mehr zu erzielen, Paavo Holsa ging für einen weiteren Feldspieler früh vom Eis, doch Josef Eham setzte in einer hektischen Schlussphase schließlich mit seinem Empty-Net-Treffer 112 Sekunden vor dem Ende den Schlusspunkt.

Alps Hockey League | Regular Season
HK SZ Olimpija – Red Bull Hockey Juniors 2:5 (2:2, 0:1, 0:2)
Tore: Ropret (1.), Pance (17.) bzw. Rattensberger (11.), Borzecki (17.), Dubé (35./PP, 42.), Eham (59./EN)

Samuel Dubé

„Nach dem Gegentreffer standen wir heute gut in der Defensive. Das zweite Drittel war dann im Penalty-Killing sehr gut und wir konnten ein Powerplay nutzen. Unsere Chancen (zwei Rebound-Tore) haben wir auch sehr effizient genutzt und die Schüsse der Slowenen konnten wir heute sehr weit von der gefährlichen Zone fernhalten. Florian Bugl hat auch wieder viel Verantwortung übernommen und ein perfektes Spiel gespielt.“


Co-Trainer Antti Aarnio

 
„Heute brauchten wir eine gute Defensive und eine gute Torhüterleistung, das war das Trainingsziel der letzten Tage und das hat sich heute super ausgezahlt. Die Jungs haben nie aufgehört zu arbeiten. Die Mannschaft hat sich im Laufe des Spiels gesteigert und wir sind heute sehr stolz auf die gesamte Mannschaft.“

Alps Hockey League

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV