Linzer Stadion ist Geschichte: Das Gugl-Oval gibt es jetzt nur noch auf Google

Die Abbrucharbeiten beim Linzer Stadion haben längst begonnen, am Mittwoch wurden Teile des Daches abgerissen. Die Gugl gibt es nur noch auf Google.
Die vier hohen Flutlichtmasten ragen noch in die Höhe. Doch ansonsten erinnern nur noch Tribünenteile an das Oval auf der Gugl, in dem der LASK und Blau Weiß Linz (früher VOEST Linz) 68 Jahre lang viele spannende Partien austrugen. Schon etwas mehr als vor einer Woche haben die Abrissarbeiten beim altehrwürdigen Stadion begonnen. Nur auf Google-Maps steht die Gugl noch. Schon im Sommer 2022 soll dort dann die hochmoderne „Raffeisen-Arena (19.000 Plätze) des LASK stehen. Kostenpunkt: rund 60 Millionen Euro.
Textquelle: heute.at
FOTOS © FOTOKERSCHI.AT / BAYER
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV