Unverändert heikle Situation – unbedingt störanfälligen Triebschnee beachten – erhebliche Schneebrettgefahr!

Triebschnee ist auf ein geschwächtes Schneedeckenfundament gefallen (kantige Kristalle, Schwimmschnee). Teilweise sorgt Oberflächenreif für eine zusätzliche Schwachschicht zwischen Alt- und Neuschnee. In den letzten 24 Stunden sind zwischen 20 und 40cm Neuschnee gefallen. Der Neuschnee wurde stark in die Ost- und Südsektoren verfrachtet, beinhaltet Graupelanteile und seine Verbindung mit dem Untergrund ist sehr schlecht. Auch innerhalb der frischen Triebschneeauflage existieren Schwachschichten.

Quelle: Land Oberösterreich

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV