Skifahrer befreiten sich selbst aus Lawine. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Kirchdorf

Ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung und ein 28-jähriger Linzer waren am 14. Jänner 2021 Skifahren auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn. Gegen 14 Uhr wollten sie den sogenannten „Firnhang“ in der Nähe der Gameringabfahrt abfahren. Um den Hang zu befahren mussten die Männer zuvor einen kurzen Gegenanstieg bewältigen. Dabei löste sich eine Schneebrettlawine, die die beiden mitriss. Ein Skifahrer wurde zur Gänze, der andere hüfttief verschüttet. Sie konnten sich aus eigener Kraft befreien und wurden von der Bergrettung und Seilbahnmitarbeitern ins Tal begleitet. Während der 28-Jährige unverletzt blieb, wurde der 27-Jährige leicht verletzt. Die genaue Unfallursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

Alkolenker überschlug sich

Bezirk Schärding

Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Ried lenkte seinen Pkw am 14. Jänner 2021 gegen 20:45 Uhr auf der Andorfer Landesstraße, L514, von Lambrechten Richtung Andorf. Im Ortschaftsbereich Winteraigen, Gemeinde Andorf, geriet der Mann laut eigenen Angaben aufgrund von Glätte ins Schleudern, kam rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der 26-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Ried eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,26 Promille.

Fußgängerin von Pkw erfasst

Bezirk Braunau

Am 14. Jänner 2021 gegen 17:30 Uhr fuhr ein 38-jähriger deutscher Staatsangehöriger aus dem Bezirk Braunau mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Braunau rückwärts aus einer Zufahrt. Zur selben Zeit befand sich eine 72-Jährige aus dem Bezirk Braunau zu Fuß auf der Zufahrt und war Richtung Rupert Gugg-Straße unterwegs, um zur dortigen Bushaltestelle zu gelangen. Es kam zur Kollision, bei der die Pensionistin Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Sie wurde ins Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert.

Versammlung untersagt

Landespolizeidirektion OÖ

Eine für morgen 17 Uhr angemeldete Versammlung am Linzer Hauptplatz wurde heute behördlich untersagt. Bei vorangegangenen Versammlungen des gleichen Anmelders ist es wiederholt zu Verwaltungsübertretungen und zu einer Festnahme gekommen. Bei der letzten Demonstration wurden Sachbeschädigungen gutgeheißen beziehungsweise angekündigt, weshalb die morgige Kundgebung untersagt werden musste.

Bezirk Vöcklabruck

Kontrahenten mit dem Umbringen bedroht – Haft

Ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck erstattete am 13. Jänner 2021 bei der Polizei die Anzeige, dass er von einem 35-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck über einen Internet-Dienst mehrmals mit dem Umbringen bedroht wurde. Der Beschuldigte wurde daraufhin auf der Polizeiinspektion Vöcklabruck einvernommen wobei er angab, dass er dem Kontrahenten mit Gewaltanwendung zeigen werde, wer der „Chef im Rudel“ sei und die Justiz bzw. die Polizei bei dieser Aktion nichts verloren hätte. Aufgrund dieser wiederholt gemachten Aussage wurde von der Staatsanwaltschaft Wels die Festnahme des 36-Jährigen und seine Einlieferung in die Justizanstalt Wels angeordnet.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV