AK-Direktor Josef Moser zum Ehrenbürger der Johannes-Kepler-Universität Linz ernannt

Seit Juli 2011 ist Dr. Josef Moser, MBA Direktor der Arbeiterkammer Oberösterreich. Mit Jahresende wird er in Pension gehen.  Jetzt hat der Senat der Johannes-Kepler-Universität beschlossen, ihm die Ehrenbürgerschaft zu verleihen – für die langjährige Zusammenarbeit mit der Johannes-Kepler-Universität. Auch AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer dankte ihm für sein Wirken in der Arbeiterkammer und gratulierte sehr herzlich.

29 Jahre lang war Dr. Josef Moser, MBA in der Arbeiterkammer Oberösterreich beschäftigt. Zunächst als Mitarbeiter der Abteilung Wirtschaftspolitik, später als Leiter dieser Abteilung und die letzten neun Jahre in der verantwortungsvollen Position als Direktor der AK Oberösterreich. „Josef Moser hat so Vieles in unserem Haus weiterentwickelt. Seine wirtschaftliche und politische Expertise haben die AK Oberösterreich stark geprägt“, so AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. Er dankte Josef Moser für die vielen gemeinsamen und sehr erfolgreichen Jahre in der Arbeiterkammer.

Von besonderer Art war in all den Jahren Josef Mosers Beziehung zur Johannes-Kepler-Universität. Die positive Entwicklung der Linzer Uni lag ihm immer sehr am Herzen. Er hat viele Kooperationen zwischen AK und Johannes-Kepler-Universität (JKU) initiiert und vorangetrieben. Dieses Engagement würdigte die JKU nun in ganz besonderer Weise: mit der Verleihung der Würde eines Ehrenbürgers der Johannes-Kepler-Universität.

Die Nachricht darüber erreichte Direktor Moser während der Vollversammlung der Arbeiterkammer Oberösterreich – der Überbringer war der Rektor der JKU, Univ.-Prof. Dr. Meinhard Lukas in einer Videobotschaft: „Im Namen der gesamten Universität möchte ich Direktor Josef Moser sehr herzlich danken“, so der Rektor, der den Geehrten auch als „Vollblut-JKUler“ bezeichnete. „Er hat sein Studium an unserer Universität absolviert und bei niemand geringerem als Prof. Kurt Rothschild die Diplomarbeit verfasst. Josef Moser hat dann an der JKU promoviert und war einige Jahre als Assistent bei uns tätig. Auch danach in seiner gesamten Zeit in der Arbeiterkammer hat Direktor Moser die JKU weiter begleitet und unterstützt“, so Lukas. Und er erinnerte daran, dass die gesamte Geschichte des Instituts für Arbeitsrecht an der Universität untrennbar mit der AK verbunden sei.

AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer gratulierte als Erster zur Auszeichnung: „Zum Ehrenbürger der JKU ernannt zu werden, ist eine große Ehre. Ich gratuliere Josef Moser sehr herzlich, er hat die Auszeichnung mehr als verdient. Denn es ist ihm perfekt gelungen, das Netzwerk AK und Universität nicht nur gut zu pflegen, sondern auch gut zu nutzen – vor allem im Sinne unserer Mitglieder. Der Großteil der Studierenden an der Uni Linz sind schließlich auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und damit jene, die von diesem Bündnis profitieren.“

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV