Landesrat Achleitner: U-20-Handball-Nationalteam der Damen holt sich im Olympiazentrum OÖ den Feinschliff für 2021

Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner: „Oberösterreich etabliert sich als perfekter Boden für Top-Trainingslager“

Rot-Weiß-Rot im Olympiazentrum Oberösterreich: Das U-20-Handball-Nationalteam der Damen absolviert von 26. bis 30. Dezember ein intensives Trainingslager auf der Gugl in Linz. 16 Spielerinnen und fünf Betreuer/innen sind im Olympiazentrum OÖ aktiv und holen sich hier den Feinschliff für das kommende Jahr – 2021 wartet mit der Europameisterschaft im Juli ein besonderes Highlight auf das bereits fix qualifizierte U-20-Team um Teamchef Helfried Müller. Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner zeigt sich zuversichtlich, dass sich die U-20-Damen-Nationalmannschaft im Olympiazentrum OÖ eine hervorragende Basis für rot-weiß-rote Erfolge schaffen wird: „Wir freuen uns sehr, dass die Handball-Damen bei uns zu Gast sind. Sie finden hier perfekte Trainingsbedingungen. Das gilt aber nicht nur für Handball, sondern beispielsweise auch für Judo, Rudern oder Fußball – wir möchten Oberösterreich künftig noch stärker als guten Boden für Top-Trainingslager etablieren“, betont Landesrat Achleitner.

„Wir finden hier ausgezeichnete Bedingungen vor, es gefällt uns sehr gut: von der Kraftkammer über die Trainingsstätten bis zu den Zimmern, alles ist sehr kompakt in einem Haus. Wir haben viele Möglichkeiten“, sagt Co-Trainer Tibor Csoka, der das Trainingslager leitet. Durch Corona habe sich vieles in der Trainingsplanung verschoben, daher sei man dankbar über die Möglichkeit, das Trainingslager im Olympiazentrum OÖ abhalten zu können, so der slowakische Coach, der zugleich auch Trainer in Eggenburg ist. Schwerpunkt beim Trainingslager im Olympiazentrum OÖ sind Taktik im Angriff und Deckungssystem, aber auch das Teambuildung steht im Vordergrund.

Das U-20-Team hofft, dass die am 8. Juli 2021 startende EM in Montenegro stattfinden kann, für die Österreich bereits qualifiziert ist. Die WM im August 2020 in China wurde Corona-bedingt verschoben – es ist noch kein Termin fixiert.

„Ich wünsche unserem U-20-Nationalteam noch viele gute Trainingseinheiten im Olympiazentrum, aber ganz besonders viel Erfolg im neuen Jahr 2021, insbesondere dann bei der EM in Montenegro“, unterstreicht Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV