Salzburgs Lager mit Schutzausrüstung gut gefüllt

420.000 FFP2-Masken / 3.300 Overalls / Eine Million Paar Einweg-Handschuhe / 200.000 Schürzen / 20.000 Antigen-Tests

Salzburger Landeskorrespondenz, 21. Dezember 2020

(LK)  Das Landeslager mit Schutzausrüstung für den Einsatz gegen das Coronavirus ist gut gefüllt. 420.000 FFP2-Masken und 900.000 Mund-Nasen-Schutzmasken, 3.300 virusundurchlässige Overalls und 200.000 Schürzen, eine Million Paar Einweg-Handschuhe, 20.000 Antigen-Tests und vieles mehr ist in den Räumlichkeiten in Salzburg-Lehen aufbewahrt. Sinken die Bestände, wird die Beschaffungskette in Gang gesetzt. Denn für solche Lager gilt es, eine Bundesvorschrift einzuhalten.

Bild:
Salzburger Landeskorrespondenz
„Mit unseren aktuellen Beständen sind wir bestens für die kommenden Feiertage und den Jahreswechsel bis ins neue Jahr hinein gerüstet“, sagt LH-Stv. Christian Stöckl, der sich persönlich im Landeslager für Schutzausrüstung ein Bild machte.

„Nach Vorgaben der Bundesregierung sind die Länder aufgefordert, Lager mit entsprechenden Schutzmaterialien in ausreichender Menge anzulegen. Das Land Salzburg kommt dieser Aufforderung selbstverständlich nach. Mit unseren aktuellen Beständen sind wir bestens für die kommenden Feiertage und den Jahreswechsel bis ins neue Jahr hinein gerüstet“, betont Gesundheitsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl.

Ausfallslager im Falle unterbrochener Lieferketten

Seit August wird am Aufbau kontinuierlich gearbeitet. „Es ist ein sogenanntes Ausfallslager. Das heißt, es ist nicht für den laufenden Betrieb gedacht, sondern wird dann ‚angezapft‘, wenn die üblichen Lieferketten abreißen sollten und dadurch an anderen Orten die Materialien ausgehen“, erklärt Dominik Zraunig vom Covid-19-Board des Landes.

Im Lager: Ständiges Ein- und Ausräumen

Im Lager herrscht ein ständiges Kommen und Gehen, ein Ausräumen und Einräumen. Die Bestände unterliegen raschen Schwankungen. Für die Massentests von 11. bis 14. Dezember zum Beispiel wurden je 50.000 FFP2-Masken und Mund-Nasen-Schutzmasken benötigt, dazu 4.000 Overalls und 300.000 Paar Handschuhe. Der Bestand an den Ganzkörper-Schutzanzügen wird bald wieder auf 7.000 aufgestockt.

100.000 FFP2-Masken aus Salzburg

Geordert wird das Material über die Bundesbeschaffungsagentur. „Das unterliegt natürlich den Ausschreibungsrichtlinien. „Dort, wo es geht, unterstützen wir natürlich die heimische Wirtschaft. Beispielsweise haben wir kürzlich 100.000 FFP2-Masken bei einem regionalen Unternehmen, das in Salzburg produziert, bestellt“, so Zraunig.

Die aktuellen Bestände im Überblick

Derzeit sind im Lager in Lehen folgende Materialien vorrätig, hier noch einmal ein kurzer Überblick:

  • 420.000 FFP2-Masken
  • 900.000 Mund-Nasen-Schutzmasken
  • 3300 Overalls
  • 1 Million Paar Einweg-Handschuhe
  • 200.000 Schürzen
  • 20.000 Antigen-Tests
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV