Jugendliche sprengten Telefonzelle – aktuelle oö. Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land wird beschuldigt, am 20. Dezember 2020 gegen 21:15 Uhr in der Hitzinger Straße in Wilhering eine Telefonzelle unter Beteiligung von fünf weiteren Jugendlichen gesprengt zu haben. Dazu warf er einen in Tschechien illegal erworbenen Böller in das innere der Zelle.
Ein Nachbar beobachtete den Vorfall und verständigte die Polizei. Im Zuge der Fahndung wurden die Jugendlichen angehalten, sie sind zur Tat geständig. Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Linz und die Bezirkshauptmannschaft Linz-Land folgen.

Copyright: fotokerschi e.U.

Schussabgabe mit Schreckschusspistole

Stadt Steyr

Am 20. Dezember 2020 gegen 17:40 Uhr suchte ein 20-jähriger afghanischer Staatsbürger seine 19-jährige Ex-Freundin in Steyr auf, um nochmals mit ihr über das Ende der Beziehung zu sprechen. Als die Frau auf dies Straße ging, hörte sie plötzlich zwei Schüsse und sie sah ihren Ex-Freund weglaufen. Die Frau verständigte die Polizei, welche mit Unterstützung der Sondereinheit Cobra mögliche Aufenthaltsorte des Verdächtigen durchsuchte. Aufgrund vorgefundener Patronenhülsen wurde rasch festgestellt, dass es sich bei der Waffe um eine Schreckschusspistole handelte. Letztendlich stellte sich der Beschuldigte der Polizei, ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,58 Promille Alkoholgehalt. Der Afghane wird der Staatsanwaltschaft Steyr angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV