Die schönsten Wertanlagen der Welt zaubern ein Funkeln in die Augen der Liebsten – Goldschmuck wird vermehrt bei den heimischen Juwelieren nachgefragt

In Zeiten von Social Distancing wird deutlich, dass lokale Geschäfte wichtige Orte des gesellschaftlichen Lebens darstellen. Der Wunsch nach sozialer Nähe, einzigartigen Einkaufserlebnissen und aufregenden Schaufenstern wächst, kann Manfred Stütz, Obmann des Uhren, Juwelen- und Kunsthandels in der WKOÖ berichten.

Auch die Entwicklung des Goldpreises ist in aller Munde – die Folge: Gold als Material erscheint so attraktiv wie schon lange nicht. Das bewirkt, dass auch Goldschmuck beim Juwelier vermehrt nachgefragt wird. Neben purem Gold sind auch Echtschmuck und teure Uhren im Fokus der Käufer. Schöner kann eine Wertanlage auch wirklich nicht sein. Goldschmuck und edle Golduhren sind „en-vogue“. Sie werten die Outfits auf, lassen sich weitervererben und ihr Wert bleibt erhalten.

Ebenso wie Gold stellt auch Diamantschmuck in wirtschaftlich unsicheren Zeiten immer eine gute Investition dar. Dabei sollte man aber unbedingt auf zertifizierte Ware in entsprechender Qualität achten. Der Juwelier Ihres Vertrauens berät Sie gerne, so Manfred Stütz.

Wie kaum jemals zuvor sehnen sich die Menschen nach Authentizität, Tradition und Kompetenz. Ein Luxusprodukt trägt ein künstlerisches und kulturelles Erbe in sich, das von Generation zu Generation weitergetragen wird und im Laufe der Zeit im Wert steigt, betont Stütz. Und allen Digitalisierungsdiskussionen zum Trotz, ist die persönliche Beratung im Premium-, Schmuck- und Uhrensegment nicht wegzudenken.

Die strahlenden Weihnachtsschaufenster der oberösterreichischen Juweliere bezaubern mit außergewöhnlichen Geschenkideen und lassen die Herzen höherschlagen. „Lassen Sie sich beraten und genießen Sie das Funkeln der Diamanten – und vor allen Dingen das Funkeln der Augen ihrer Liebsten, beim Öffnen des Schmucketuis am Weihnachtsabend“, so Stütz.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV