Sparte Handel der WKOÖ verschenkt Bücher

Prof. Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen lässt
Kinder kurzfristig Sorgen vergessen

„Es ist uns ein großes Anliegen, gerade in diesen herausfordernden Zeiten Kindern und ihren Familien Freude zu schenken“, sagt Ernst Wiesinger Obmann der Sparte Handel in der WKOÖ. Die Bücher über Prof. Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen inklusive einer CD mit schwungvollen Liedern lässt die Kinder für einige Augenblicke ihre Sorgen vergessen.

Prof. Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen ist ein Erfolgsprojekt der Sparte Handel der WKOÖ. Über 8800 Besucher haben bei zahlreichen Aufführungen dieses Kindermusicals das Projekt zur Bewusstseinsbildung für den heimischen Handel zwischen 2017 und 2020 besucht. „Prof. Dr. Gugelhupf erklärt mit seiner Geschichte für jedermann verständlich das Thema der Steuerparadiese im Ausland und welche Auswirkungen ein Einkauf bei ausländischen Konzernen auf die Bürger in Österreich hat. Neben seiner Rolle als Botschafter des heimischen regionalen Handels übernimmt nun Prof. Dr. Gugelhupf eine karitative Rolle“, freut sich Spartenobmann Wiesinger. An die Konsumenten appelliert Wiesinger, ihre Einkäufe, aktuell die Weihnachtsgeschenke vor allem in dieser für den Handel so herausfordernden Situation, wenn schon nicht in den stationären Geschäften im ganzen Land, dann bei den österreichischen Online-Händlern ihres Vertrauens zu tätigen: „Regional einkaufen geht auch digital.“

Der Verein Herzkinder hat nun von der Sparte Handel 100 dieser Bücher für die Teddyhäuser in Linz und Wien erhalten. „Diese Bücher bereiten den kleinen Patienten und deren Begleitgeschwistern große Freude“, bedankt sich die Präsidentin und Geschäftsführerin von Herzkinder Österreich, Michaela Altendorfer, herzlich für dieses tolle Geschenk.

„Wir setzten die Bücher in unserer alltagspädagogischen Arbeit ein, denn es ist wichtig, möglichst viele zum Thema Fairness und welche Vorteile ein regionaler Einkauf für uns alle hat, zu sensibilisieren. Da kann man nicht früh genug beginnen. Mit den Büchern, ist es leicht die Thematik den Kindern näherzubringen“, so Johannes Scheck von den SOS-Kinderdörfern, die 240 Stück für fünfzehn SOS-Kinderdorf-Standorte in ganz Österreich erhielten.

„Die 100 Stück der Prof. Dr. Gugelhupf-Bücher incl. CD stellen für unsere erkrankten Kinder und deren Familien eine willkommene Abwechslung vom Krankenhausaufenthalt dar. Es wird ein wichtiges Thema behandelt, das bei Kindern für Bewusstseinsbildung für den heimischen Handel sorgt und zudem eine Brücke in das Alltagsleben baut. Im Namen unserer betroffenen Familien möchte ich mich ganz herzlich für die zur Verfügung gestellten Bücher bedanken“, sagt Katharina Hintersteiner, Vorstandsmitglied der OÖ. Kinder-Krebs-Hilfe.

Im Bild v. l.: Johannes Speck, SOS-Kinderdörfer, Michaela Altendorfer, Verein Herzkinder, Katharina und Clemens Hintersteiner, OÖ Kinder-Krebs-Hilfe, und Spartenobmann Ernst Wiesinger.
copyright: WKOÖ
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV