Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer: Bereits 147 zusätzliche Hilfskräfte in Alten- und Pflegeheimen angestellt

In der Regierungssitzung am 30. November wurde auf Antrag von Landesrätin Birgit Gerstorfer beschlossen, zusätzliche Hilfskräfte in den Alten- und Pflegeheimen anzustellen. Aufgabe des Zusatzpersonals ist es, die Pflegekräfte zu entlasten und sich vorwiegend um die Abwicklung von Angehörigenbesuchen zu kümmern. Darüber hinaus können sie bei nicht-pflegerischen Aufgaben unterstützend eingesetzt werden. Die Aktion ist bis Ende Februar 2021 befristet. 2,7 Millionen Euro sind dafür vorgesehen.

Mit Stand 16. Dezember waren bereits zusätzliche 147 Personen in 91 Alten- und Pflegeheimen angestellt. 14 Personen kommen noch diese Woche dazu. Knapp 50 weitere Personalvorschläge wurden an die Heime zur Entscheidung übermittelt.

„Ich bin sehr froh, dass wir mit dem Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung  einen professionellen Partner gefunden haben, der in Zusammenarbeit mit dem AMS Oberösterreich in sehr kurzer Zeit viele Personalvermittlungen geschafft hat. Mit den zusätzlichen Personen können die Pflegekräfte, die in den letzten Monaten unglaubliche Belastungen aushalten mussten, in ihrer täglichen Arbeit unterstützt und entlastet werden“, sagt LRin Birgit Gerstorfer.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV