Dominik Szoboszlai wechselt in die deutsche Bundesliga

Nach vier Jahren im Dress des FC Red Bull Salzburg verlässt Dominik Szoboszlai die Roten Bullen und wechselt in die deutsche Bundesliga zu RB Leipzig, wo er einen Vertrag bis zum Sommer 2025 unterschreibt.

Vom Debüt gegen Austria Wien bis zum Spieler der Saison

Der 20-jährige hochtalentierte Ungar kam Anfang 2017 von Videoton nach Salzburg und war zuerst als Kooperationsspieler beim FC Liefering (42 Spiele, 16 Tore, 11 Assists) im Einsatz. Zudem spielte er auch sechs Mal für das Salzburger Youth League-Team (ein Tor, sechs Assists).

Seine Premiere für die Roten Bullen feierte Szoboszlai im Mai 2018 in der Bundesliga gegen Austria Wien. Mittlerweile hat der schussstarke Offensivspieler bereits 82 Spiele für den FC Red Bull Salzburg (26 Toren, 34 Assists) absolviert.

Auch die Anzahl an Erfolgen sind für den jungen Mann beachtlich: Drei Mal österreichischer Meisterzwei Mal österreichischer Cup-Sieger sowie die Bundesliga-Wahl als „Bester Spieler der Saison 2019/20″ nimmt der 12-fache ungarische A-Teamspieler in die deutsche Bundesliga mit.

Statements

Sportdirektor Christoph Freund: „Dominik ist als junger, hochtalentierter Spieler zu uns gekommen, der von Beginn an sehr genau wusste, was er will. In den vier Jahren beim FC Red Bull Salzburg hat er sich zu einem absoluten Profi entwickelt, der sich in allen Bereichen verbessert hat. Er ist vom Talent mit außergewöhnlichen Fähigkeiten zu einer richtigen Persönlichkeit gereift und hat nicht nur in der Bundesliga, sondern auch bei vielen internationalen Spielen gezeigt, was er kann. Wir konnten in den letzten Jahren viele gemeinsame tolle Erfolge feiern und freuen uns, dass wir Domi auf seinem Weg unterstützen und begleiten konnten und er jetzt vom FC Red Bull Salzburg in eine europäische Top-Liga wechselt. Szobo, alles Gute, viel Gesundheit und viel Erfolg auf deinem weiteren Weg!“

Dominik Szoboszlai: „Vier Jahre beim FC Red Bull Salzburg … ich kann all die Erinnerungen, Gefühle und Erfolge, all das Erreichte nur schwer beschreiben. Ich bin als Junge gekommen und gehe als Mann. Als Fußballer habe ich in Salzburg so viel gelernt.Eines meiner großen Ziele mit dem Klub war es, unbedingt die Champions League zu erreichen. Dieses Abenteuer haben wir geschafft. Dafür habe ich hier sehr viel gegeben, aber noch viel mehr bekommen! Und ich bin sehr stolz, dass ich dabei sein durfte und möchte mich bei meinen Trainern, Mannschaftskameraden, den Klubmitarbeitern und allen Fans sehr herzlich bedanken! Ich habe hier so viele tolle Menschen getroffen, von denen viele jetzt meine Freunde sind und auch bleiben werden. Ich verlasse meine zweite Heimat Salzburg, aber sie wird immer in meinem Herzen bleiben.“

Foto: GEPA pictures/ Manfred Binder/Red Bull
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV