Bezirk Gmunden (OÖ): Intensive Unterstützung beim Covid – Massentest

Eine aufwendige Woche geht für Gmundens Feuerwehren zu Ende.

Bei dem am Montag zu Ende gegangenen Massentest der Bevölkerung unterstütze das Feuerwehrwesen zusammen mit anderen Einsatzorganisationen wie z.B. das Rote Kreuz die zuständigen Behörden.

Zur Aufgabe der Feuerwehr zählte in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Bundesheer die logistische Herausforderung dieses Großprojektes zu meistern.

So wurde bereits in der vergangenen Woche mit Transportfahrzeugen, die zur Testung benötigten Materialien aus den Lagern des Landes Oberösterreich auf die einzelnen Bezirksumschlagplätze verteilt. Wieder einmal mehr zeigte sich die gute Zusammenarbeit untereinander, da diese Aufgaben auch bezirksübergreifend durchgeführt wurden und teilweise auch unter sehr kurzer Vorlaufzeit organisiert werden mussten.

Im Bezirk Gmunden stellte die Firma Textilmanufaktur Meisel aus Wiesen ihre Produktionshallen unentgeltlich zur Zwischenlagerung bereit.

Dies stellte eine wertvolle Hilfe dar, da bei der Lagerung der verwendeten Test – Kits auch auf die derzeit herrschenden Temperaturen (keine Lagerung bzw. Transport unter +2°C) Rücksicht genommen werden musste.

An den 20 Teststandorten im Bezirk stellten sich die Aufgaben für die eingesetzten Feuerwehren ebenso vielfältig heraus, angefangen vom Lotsendienst, der Unterstützung bei administrativen Arbeiten, logistischen Transporten bis hin zum Auf und Abbau der einzelnen Teststandorte.

Zur Koordination wurde im Feuerwehrhaus Altmünster ein Führungsstab der Feuerwehr eingerichtet.

Insgesamt wurden bei der Mammutaufgabe „Österreich testet“ in den vergangenen Tagen von rund 700 Einsatzkräften der Feuerwehr 5.500 Stunden aufgewendet.

Mit den Fahrzeugen wurden dabei beinahe 2.300 Kilometer zurückgelegt.

Nur durch die gute Zusammenarbeit aller Einsatzorganisationen aufgrund vorangegangener Einsätze und Übungen konnte diese Herausforderung erfolgreich bewältigt werden.

251 Wörter / 1.978 Zeichen (mit Leerzeichen)

Im Falle einer Veröffentlichung auf Ihrer Webseite bitten wir Sie, einen Link auf folgende Seite zu setzen.

www.bfkdo-gmunden.at Text: HAW Christian Druckenthaner – BFKDO Gmunden

Fotos: © BFKDO Gmunden und Wolfgang Spitzbart

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV