Vorschau auf die 11. Runde der Tipico Bundesliga

SV Guntamatic Ried – CASHPOINT SCR Altach

Samstag, 12.12.2020, 17:00 Uhr, josko ARENA (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Die SV Guntamatic Ried gewann in der Tipico Bundesliga gegen den CASHPOINT SCR Altach 10 der 12 Heimspiele (83%). Das ist die höchste Siegquote der Innviertler in Heimspielen gegen ein BL-Team bei mindestens 10 Heimspielduellen.

– Die SV Guntamatic Ried holte aus den ersten 10 Spielen dieser Saison der Tipico Bundesliga 10 Punkte. Der letzte Aufsteiger mit so vielen Punkten war 2017/18 der LASK (13 Punkte) gewesen.

– Die SV Guntamatic Ried gewann in der Tipico Bundesliga 2 Heimspiele in Folge. Mehr BL-Heimsiege gab es zuletzt im Frühjahr 2016 unter Paul Gludovatz (damals 4).

– Der CASHPOINT SCR Altach kassierte 20% der Gegentore nach Standards – nur der FC Red Bull Salzburg (0%) mit einem geringeren Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Marco Grüll traf in dieser Saison der Tipico Bundesliga 3-mal per Elfmeter – so häufig wie sonst nur Dominik Szoboszlai im Dress des FC Red Bull Salzburg.

spusu SKN St. Pölten – TSV Prolactal Hartberg

Samstag, 12.12.2020, 17:00 Uhr, NV Arena (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Der TSV Prolactal Hartberg gewann in der Tipico Bundesliga gegen den spusu SKN St. Pölten 2 Spiele in Folge – erstmals. 3 Siege in Folge gelangen den Oststeirern nur gegen den FC Flyeralarm Admira.

– Der spusu SKN St. Pölten traf in der Tipico Bundesliga gegen den TSV Prolactal Hartberg 4 Spiele in Folge. Nur gegen den SK Puntigamer Sturm Graz (5) und FK Austria Wien (6) traf St. Pölten in mehr BL-Spielen in Folge.

– Der TSV Prolactal Hartberg punktete in 3 der ersten 5 Auswärtsspiele – so häufig wie bereits in der Vrsaison der Tipico Bundesliga.

– Der spusu SKN St. Pölten erzielte in der Tipico Bundesliga 3 der vergangenen 4 Tore gegen den TSV Prolactal Hartberg durch Elfmeter.

– Dario Tadic traf in den vergangenen 2 BL-Spielen gegen den spusu SKN St. Pölten. Tadic war an 3 der vergangenen 4 Tore gegen St. Pölten direkt beteiligt (2 Tore, ein Assist).

SK Puntigamer Sturm Graz – FC Flyeralarm Admira

Samstag, 12.12.2020, 17:00 Uhr, Merkur Arena (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann in der Tipico Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira 7 Spiele in Folge. Mehr Siege in Folge gegen die Admira gelangen Sturm Graz nur von April 1997 bis Oktober 2000 (damals 9).

– Der SK Puntigamer Sturm Graz traf in der Tipico Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira 7 Spiele in Folge doppelt oder häufiger (insgesamt 24 Tore) – erstmals.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann in der Tipico Bundesliga 3 Spiele in Folge – erstmals seit März 2018 (damals 4).

– Der FC Flyeralarm Admira gewann in Runde 10 gegen den FC Red Bull Salzburg (1:0). Die Niederösterreicher sind damit neben dem SK Puntigamer Sturm Graz erst das 2. Team in der Tipico Bundesliga, das Salzburg seit dem Re-Start besiegte.

– Der FC Flyeralarm Admira traf nach jedem 12. Eckball. Das gelang in dieser Saison der Tipico Bundesliga sonst nur dem TSV Prolactal Hartberg.

SK Rapid Wien – WSG Swarovski Tirol

Sonntag, 13.12.2020, 14:30 Uhr, Allianz Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Der SK Rapid Wien gewann gegen die WSG Swarovski Tirol beide Spiele in der Tipico Bundesliga mit 2:0. Rapid kassierte damit gegen die WSG kein Gegentor – als einziges Team.

– Der SK Rapid Wien holte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 21 Punkte aus den ersten 10 Spielen – wie zuletzt 2015/16 (22 Punkte).

– Die WSG Swarovski Tirol holte aus den ersten 10 Spielen dieser Saison der Tipico Bundesliga 14 Punkte und damit um 5 mehr als in der Vorsaison.

– Der SK Rapid Wien traf in dieser Saison der Tipico Bundesliga in den ersten 10 Spielen – sonst nur 1987, 1995 und 2017. Rapid erzielte in den ersten 10 Spielen 25 Tore – zuletzt 1987 so viele (28).

– Die WSG Swarovski Tirol kassierte in den ersten 10 Runden 14 Gegentore – um 6 weniger als in der Vorsaison. Die Tiroler spielten bereits 3-mal zu null – so häufig wie in der Vorsaison nach 22 Spieltagen.

RZ Pellets WAC – FK Austria Wien

Sonntag, 13.12.2020, 14:30 Uhr, Lavanttal-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Der RZ Pellets WAC ist in der Tipico Bundesliga gegen den FK Austria Wien seit 4 Heimspielen ungeschlagen (3 Siege, ein Remis) – erstmals so lange.

– Der RZ Pellets WAC traf gegen den FK Austria Wien 6 BL-Heimspiele in Folge (insgesamt 10 Tore) – erstmals so lange. Mehr BL-Heimspiele in Folge traf der WAC zuletzt gegen den FC Flyeralarm Admira, nämlich in den vergangenen 12 Heimspielen.

– Der RZ Pellets WAC traf in jedem Spiel dieser Saison der Tipico Bundesliga – wie sonst nur der SK Rapid Wien.

– Der FK Austria Wien erzielte 78% der Treffer nach Standardsituationen – nur der TSV Prolactal Hartberg (82%) mit einem höheren Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Mario Leitgeb erzielte am 4. November 2018 beim 3:2-Auswärtssieg des RZ Pellets WAC gegen den FK Austria Wien einen Triplepack. Seit dem Aufstieg des WAC im Sommer 2012 gelang dies in der Tipico Bundesliga sonst nur Salzburgs Alan im Dezember 2014.

FC Red Bull Salzburg – LASK

Sonntag, 13.12.2020, 17:00 Uhr, Red Bull Arena (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Der FC Red Bull Salzburg traf in der Tipico Bundesliga in den vergangenen 8 Duellen gegen den LASK stets doppelt oder häufiger (20 Tore insgesamt) – erstmals.

– Der LASK gewann am 14. Februar 2020 auswärts beim FC Red Bull Salzburg mit 3:2. Diese Niederlage beendete Salzburgs BL-Rekordserie von zuvor 53 BL-Heimspielen ohne Niederlage (45 Siege, 8 Remis).

– Der LASK gastierte bisher 2-mal als Tabellenführer beim FC Red Bull Salzburg, dabei gewann der FC Red Bull Salzburg im August 2008 mit 1:0 und remisierte im Juli 2017 mit 1:1.

– Der LASK ist in der Tipico Bundesliga seit 6 Spielen ungeschlagen (5 Siege, ein Remis) – wie zuletzt Ende des Grunddurchgangs 2019/20.

– Der FC Red Bull Salzburg kassierte kein Gegentor nach Standards – als einziges Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV