ASVÖ NordicSkiteam Athlet Max Steiner macht im Weltcup Punkte

Erstes Schneetraining für Landeskader in Eisenerz

Max Steiner empfahl sich am letzten Wochenende für das Weltcup-Team der Skispringer. Auf der Großschanze in Nizhny Tagil (Russland) überzeugte er bereits in der Qualifikation als Vierzehnter. Der Vorzeigeathlet des ASVÖ Nordicskiteam Salzkammergut kam bei seinen ersten Schneesprüngen in dieser Saison sofort gut zurecht. Im ersten Wettkampfdurchgang erreichte er eine Weite von 128m und belegte Platz 17 in der Zwischenwertung. Im 2. Durchgang war die Radiusdurchfahrt nicht mehr ganz so sauber, sodass es Rang 23 im Endergebnis wurde.

Leider gab es keine Gelegenheit für Max, die Leistung zu bestätigen oder sogar noch „eins drauf zu legen“, denn aufgrund der positiven Covid-19-Tests einiger seiner Teamkollegen (Max war nicht positiv) durfte das gesamte Team am Sonntag nicht mehr zum Wettkampf antreten.

Nichtsdestotrotz kann Max auf ein erfolgreiches Wochenende mit den ersten Weltcuppunkten und dem Versprechen für weitere Weltcupeinsätze zurückblicken.

Auch die jüngeren Athleten hatten am letzten Wochenende die Gelegenheit, ihre ersten Sprünge auf Schnee zu machen. Landeskader-Trainer Dani Keil machte sich mit seinen Athleten auf in die Eisenerzer Ramsau, wo perfekte Bedingungen herrschten, um ein sicheres Training abzuhalten. Nächstes Wochenende können wir uns auf Teilnehmer des NTS beim Austriacup in der Eisenerzer Ramsau und beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Ramsau am Dachstein freuen.

©Expa Pictures/Tadeusz Mieczynski

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV