Bei Verkehrskontrolle gestohlenen Pkw sichergestellt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Am 5. Dezember 2020 um 22:20 Uhr führte die Streife Mauerkirchen 1 in Helpfau-Uttendorf eine Kontrolle mit einem 39-jährigen Serben durch, der sich jedoch nicht ausweisen konnte. Daraufhin wurde der PKW, mit dem der Mann unterwegs war, im EKIS angefragt und es konnte festgestellt werden, dass dieser auf Grund eines Diebstahls in Salzburg zur Fahndung ausgeschrieben war. 
Der Serbe wurde daher um 22:30 Uhr von den Beamten festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Der Verdächtige gab unter anderem an, dass er den PKW geliehen bekommen habe und von dem Diebstahl nichts gewusst habe. Weitere Erhebungen diesbezüglich werden geführt. Der PKW wurde sichergestellt. 
Durch eine Priorierung des 39-Jährigen stellte sich weiters heraus, dass der Verdacht des illegalen Aufenthaltes in Österreich vorlag. In weiterer Folge wurde der Verdächtige nach Rücksprache mit dem Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Wels verbracht.

Verunfallter Lkw-Lenker verweigerte Hilfe.

Bezirk Linz-Land

Ein 43-jähriger Bulgare fuhr am 6. Dezember 2020 gegen 2:45 Uhr mit einem Kraftwagenzug, bestehend aus dem LKW und einem Anhänger, auf der A1 Westautobahn in Fahrtrichtung Salzburg. Er wollte an der Raststation Ansfelden Nord eine Pause machen. Aus bisher ungeklärter Ursache touchierte er frontal den Anpralldämpfer auf Höhe der Ausfahrt und kam auf der Leitschiene zum Stillstand. Der Bulgare wurde durch nachkommende Fahrzeuglenker aus dem Fahrzeug befreit. Der erste Fahrstreifen und die Ausfahrt Ansfelden waren während der Unfallaufnahme gesperrt. 
Der 43-Jährige war laut eigenen Angaben nicht verletzt und verweigerte eine Behandlung durch anwesende Sanitäter des Roten Kreuzes Linz Süd.
Die Freiwillige Feuerwehr war mit insgesamt 24 Personen vor Ort. Die Unfallstelle wurde durch die Traffic Manager abgesichert, die Aufräumarbeiten durch die Autobahnmeisterei Ansfelden durchgeführt. Die Ausfahrt wurde gegen 4:55 wieder für den Verkehr freigegeben. Der erste Fahrstreifen blieb bis 5:50 Uhr aufgrund der Aufräumarbeiten gesperrt.

Trickbetrug auf Tankstelle

Bezirk Linz-Land

Ein 41-jähriger Rumäne hielt am 5. Dezember 2020 um 22:45 Uhr im Zuge eines Tankstopps bei einer Tankstelle im Bereich Ansfelden an. Dabei hielt er sich im Eingangsbereichs der Tankstelle auf. 
Ein unbekannter Täter gab sich in rumänischer Sprache als Mitarbeiter der Tankstelle aus und sagte dem Rumänen, dass er aufgrund einer Werbeaktion der Tankstelle den Inhalt sämtlicher Geldbörsen verdoppeln könne. Als Beweis dafür führte er diese Verdoppelung bei seinem Komplizen durch. 
Das 41-jährige Opfer ließ sich daraufhin hinreißen und ließ sich vom ersten Täter seine Bargeldbestände durchzählen, um ebenfalls in den Genuss dieser Verdoppelung zu kommen. Während dieses Zählvorgangs konnte der Täter insgesamt 900 Euro von dem Mann an sich bringen. 
Beide Täter konnten danach unerkannt den Tankstellenbereich verlassen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV