Brand in Mehrparteienhaus. Aktuelle oö Polizeimeldungen.

Bezirk Braunau

Aus bislang unbekannter Ursache brach am 3. Dezember 2020 gegen 19:05 Uhr im Kellerabteil eines Mehrparteienhauses in Braunau ein Feuer aus. Ein Bewohner des Hauses bemerkte beim Betreten des Gebäudes eine starke Rauchentwicklung und verständigte sofort über den Notruf die Feuerwehr. Die FF Braunau, die mit insgesamt 35 Mann im Einsatz war, konnte den Glimmbrand rasch lokalisieren und löschen. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Spaziergängerin von Hund gebissen

Bezirk Linz-Land

Eine 27-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land war am 4. Dezember 2020 gegen 16 Uhr in Enns mit ihrem Hund spazieren. Plötzlich kam ihr ein fremder Hund ohne Leine und Maulkorb entgegen und die beiden Hunde begannen zu kämpfen. Als die Frau dazwischen ging, wurde sie zwei Mal von dem anderen Hund gebissen und dadurch an der Hand sowie am Oberschenkel verletzt. Polizisten der PI Enns konnten den zweiten Hundehalter, einen 65-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land, rasch ausforschen.

Frau von Transporter überrollt

Bezirk Braunau

Ein 29-jähriger rumänischer Staatsbürger aus Salzburg lenkte seinen Firmenbus am 4. November 2020 gegen 11:30 Uhr vor den Haupteingang einer Firma in Munderfing. Als der Mann kurze Zeit später mit seinem Wagen rückwärts fuhr, kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 51-jährigen serbischen Staatsbürgerin aus dem Bezirk Braunau. Diese wurde vom linken hinteren Reifen des Transporters überrollt. Die Frau wurde schwer verletzt und nach der Erstversorgung durch den Rettungshubschrauber „Christophorus 6“ in das LKH Salzburg geflogen.

Auffahrunfall nach medizinischem Notfall

Stadt Linz

Eine Streife der PI Kleinmünchen wurde am 4. Dezember 2020 gegen 13 Uhr in die Wiener Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden beordert. Beim Eintreffen am Unfallort stellten die Polizisten fest, dass ein Ersthelfer einen 19-jährigen italienischen Staatsbürger aus Linz in einem der beteiligten Unfallfahrzeuge reanimierte. Die Beamten übernahmen sofort gemeinsam mit einer vor Ort wohnenden Ärztin bis zum Eintreffen der Rettungskräfte die Erste-Hilfe-Leistung. Der Mann dürfte einen epileptischen Anfall erlitten haben, dadurch kam es zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen. Der 19-Jährige wurde in das Kepler Universitätsklinikum eingeliefert.

Cannabisplantage sichergestellt

Bezirk Kirchdorf

Aufgrund des Verdachtes des Drogenbesitzes bzw. -handels wurde bei einem 27-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land eine von der Staatanwaltschaft Steyr angeordnete Hausdurchsuchung durchgeführt. Dabei konnten die Beamten der PI Kirchdorf eine professionell betriebene Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen finden und sicherstellen. Bei der Befragung gab der 27-Jährige zu, Cannabispflanzen gezüchtet und größere Mengen von Cannabisblüten geerntet zu haben, allerdings nur für den Eigenbedarf. Da der Mann auch mehrere Schusswaffen nicht ordnungsgemäß verwahrt hatte, wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und sämtliche Waffen sichergestellt. Außerdem konnten die Polizisten illegal aus Tschechien eingeführte pyrotechnische Gegenstände finden und sicherstellen. Der 27-Jährige wird wegen mehrerer Delikte angezeigt.

Mutter und dreijähriger Sohn bei Unfall verletzt

Bezirk Wels-Land

Mutter und dreijähriger Sohn bei Unfall verletzt

Ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 4. November 2020 gegen 8:50 Uhr mit dem Pkw seines 22-jährigen türkischen Beifahrers aus dem Bezirk Gmunden auf der B1 im Bereich der Lambacher Umfahrung Richtung Schwanenstadt unterwegs. In einem dortigen Tunnel kollidierte der Pkw des 37-Jährigen mit dem vor ihm fahrenden Wagen einer 28-Jährigen aus dem Bezirk Wels-Land, welche mit ihrem dreijährigen Sohn unterwegs war. Anschließend wurde der Pkw der 28-Jährigen gegen die Tunnelwand geschleudert. Die 28-Jährige und ihr dreijähriger Sohn wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Klinikum Wels eingeliefert.

Radfahrer von Pkw erfasst

Bezirk Schärding

Ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Schärding lenkte seinen Pkw am 3. Dezember 2020 gegen 21:35 Uhr auf der Haugstein Bezirksstraße, L1155, vom Ortsgebiet Freinberg Richtung Schardenberg. Zur gleichen Zeit war ein 67-jähriger deutscher Staatsbürger aus dem Bezirk Schärding mit seinem Fahrrad auf der Sportplatz-Siedlungsstraße in Freinberg unterwegs und wollte anschließend links in die Haugstein Bezirksstraße einbiegen. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Pkw des 61-Jährigen. Der 67-Jährige wurde bei dem Unfall am linken Bein unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstbehandlung durch den Notarzt in das Klinikum Passau eingeliefert.

Notfall: Polizisten schlugen Seitenscheibe ein

Autobahnpolizei Haid

Der Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges mit slowenischer Zulassung wurde am 3. Dezember 2020 gegen 12:13 Uhr durch eine Peilung im Bereich der beiden Parkplätze Enns Nord bzw. Enns Süd geortet. Zudem wurde von den Deutschen Kollegen des LKA München der Polizei mitgeteilt, dass der 59-jährige serbische Staatsangehörige offenbar gesundheitliche Probleme haben soll. Die Autobahnpolizei Haid konnte das Sattelkraftfahrzeug bei der Zufahrt zum Lkw-Rastplatz am Parkplatz Enns Süd auffinden. Der Serbe konnte sitzend im Führerhaus wahrgenommen werden, der dabei zeitlich und örtlich nicht orientiert wirkte. Deshalb forderten die Beamten die Rettung an. Da die Türen verriegelt waren, etliche Versuche den Lenker zum Aufschließen zu bewegen fehlschlugen, der Serbe sich zudem zum hinteren Schlafbereich bewegte, gingen die Polizisten von einem medizinischen Notfall aus. Deshalb schlugen die Beamten die Seitenscheibe der Fahrertüre ein, um in das Innere zu gelangen. Bis zum Eintreffen des Notarztes setzen die Beamten erste Hilfe Maßnahmen und bargen ihn aus dem Führerhaus. Der Lenker wurde in das Krankenhaus der barmherzigen Schwestern eingeliefert.

Fingerglied abgetrennt

Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 35-jähriger bosnischer Staatsbürger aus dem Bezirk Linz-Land war am 4. Dezember 2020 gegen 9:30 Uhr bei einer Baustelle in Hellmonsödt mit Abladearbeiten von seinem Lkw beschäftigt. Dabei bediente er per Fernbedienung den Lkw-Kran. Als er bei einer bereits abgestellten Palette, auf der sich Blechprofile befanden, die Gabel herausziehen wollte, klemmte er sich die Finger der rechten Hand ein. Dabei wurde ihm das letzte Glied des rechten Mittelfingers abgetrennt. Er wurde nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus Linz gebracht.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV