Falsche Polizisten wollten abkassieren. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Freistadt

Zwei bislang unbekannte Täter führten am 17. November 2020 zwischen 20 und 20:15 Uhr in Kefermarkt, Unterer Markt, auf dem dortigen Gehsteig eine „Polizeikontrolle“ bei
einem 20-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt durch, welcher auf dem Weg zum Schichtbus gewesen ist.
Die beiden Täter hielten dazu den Fußgänger durch Handzeichen aus dem von ihnen gelenkten Fahrzeug (SKODA Octavia, Kombi, silber) an.
Anschließend parkten die beiden ihren PKW vor dem Fußgänger, stiegen aus diesem aus und sprachen den Fußgänger an, dass dies nun eine Polizeikontrolle sei.
Einer der beiden angeblichen Polizisten sagte zu dem Fußgänger, dass er im Freien nichts verloren habe und dass dies normal 75 Euro kosten würde, weil man ab 20 Uhr zuhause sein muss – wegen Corona.
Der Fußgänger begründete seinen Aufenthalt im Freien, dass er auf dem Weg zur Arbeit sei und zeigte neben einem Ausweisdokument die diesbezüglichen Dokumente vom Arbeitgeber her.
Dennoch meinte der Beifahrer, dass das normal 75 Euro kostet und dass
man aufpassen soll. Die beiden Täter sind dann wieder in ihren PKW gestiegen und
weggefahren.

Beschreibung der beiden Täter: 
1. ca. 180 cm groß, ca. 25-30 Jahre alt, brünette Haare, schwarze Jacke, Jeans, trug einen Gürtel auf welchem eine Taschenlampe befestigt war.
2. ca. 190 cm groß, ca. 25-30 Jahre alt, schwarze Haare, blauer Pullover, schwarze Jeans.

Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizeiinspektion Freistadt unter 059133 4300.

Alkolenker kam von der Fahrbahn ab.

Bezirk Linz-Land

Ein 29-Jähiger aus dem Bezirk Freistadt fuhr am 1. Dezember 2020 gegen 22:10 Uhr mit einem Klein-Lkw auf der B139 in Neuhofen in Richtung Ansfelden. In Weißenberg kam er bei Straßenkilometer 19,1 in der dortigen Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab. Er überfuhr einen Straßenleitpflock, durchbrach einen Zaun und überfuhr mehrere Pflanzen, bevor er zum Stillstand kam. 
Der 29-Jährige blieb beim Verkehrsunfall unverletzt. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,5 Promille Alkoholgehalt.

Autofahrer gerieten aneinander

Stadt Linz

Polizisten wurden am 1. Dezember 2020 um 15:05 Uhr in die Unionstraße in Linz beordert, da dort ein Streit zwischen zwei Männern eskalieren solle. Eingetroffen konnte folgender Sachverhalt erhoben werden: Ein 27-Jähriger und ein 47-Jähriger, beide aus Linz, fuhren mit ihren Pkw auf der A1 bzw. A7 hintereinander in Richtung stadteinwärts. Im Zuge dessen kam es zu mehreren Provokationen, weshalb sie in der Unionstraße anhielten. Unmittelbar danach kam es zu einer gegenseitigen Sachbeschädigung an den Pkw und einer Rangelei, wobei der Ältere von dem Jüngeren gekratzt und umgekehrt, der 27-Jährige vom 47-Jährigen mit einem Pfefferspray im Auge verletzt wurde. Es gab weiters höchst unterschiedliche Wahrnehmungen und Aussagen durch die beiden Beteiligten. Zwei Zeugen gaben ebenfalls sehr unterschiedliche Angaben an.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV