Pensionist von Pflegerin geschlagen. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Eine 56-jährige Pflegerin aus der Slowakei wird verdächtigt, am 27. November 2020 einen 79-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land geschlagen und misshandelt zu haben. Der pflegebedürftige Mann konnte sich auf der Toilette einsperren und um Hilfe schreien. Eine zufällig vorbeikommende Nachbarin hörte dies und verständigte die Polizei. Der Mann wurde im Gesicht unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert. Die betrunkene Pflegerin (1,62 Promille) wird angezeigt, außerdem wurde gegen sie ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Diebe erwischt

Bezirk Braunau

Ein 23-Jähriger aus Wien, ein 38-Jähriger und ein 30-jähriger deutscher Staatsbürger, beide aus dem Bezirk Schwaz/Tirol, werden beschuldigt, in den Abendstunden des 27. November 2020 im Ortsbereich Fucking, Gemeinde Tarsdorf, mehrere Wegweiser gestohlen zu haben. Ein Anwohner wurde durch die Lärmentwicklung des Trennschleifers auf die Täter aufmerksam und verständigte die Polizei. Gegen 21 Uhr konnte der Wagen angehalten und kontrolliert werden. Dabei konnten die Polizisten im Kofferraum einen Rohrsteher mit mehreren Wegweisern feststellen, welcher offensichtlich kurz vorher abgetrennt und gestohlen wurde. Die Täter hatten es auf den Wegweiser mit der Aufschrift Fucking abgesehen. In der Nacht kam es noch zu weiteren ähnlichen Vorfällen. Im Nahbereich der Ortschaft Fucking konnten die Polizeistreifen feststellen, dass mehrere Hinweisschilder/Vorwegweiser mit der Aufschrift Fucking von bislang unbekannten Tätern abmontiert und gestohlen wurden.

Einbruch in Gewächshaus

Bezirk Schärding

Bislang unbekannte Täter verschafften sich im Zeitraum zwischen 27. November 2020, 20:30 Uhr, und 28. November 2020, 7 Uhr, durch das Aufschneiden einer Plane Zutritt zu einem Gewächshaus im Bezirk Schärding. Anschließend zwängten sie vermutlich mit einem Flachwerkezug eine versperrte Bürotür auf und gelangten somit auch zu einem Trocknungsraum. Daraus stahlen sie insgesamt etwa 50 Kilogramm Hanf in Form von Blüten. Der Schaden dürfte im sechsstelligen Bereich liegen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV