Kauf der digitalen Vignette in der Trafik ohne Wartefristen und Stichtage möglich

Kerschbaummayr: „Jede 5. digitale Vignette wird in der Trafik verkauft“

In Österreichs Trafiken ist die digitale Vignette für Autos und Zweiräder in den angebotenen Varianten als Jahresvignette und für eine Dauer von zehn Tagen oder zwei Monaten erhältlich. Bei einem Kauf in den 1500 teilnehmenden Trafiken entfällt die gesetzlich vorgeschriebene 18-tägige Wartefrist und die Käufer können mit ihrem Fahrzeug sofort mautpflichtige Straßen im Bundesgebiet befahren.

„Unsere Trafiken sind auch während des Lockdowns geöffnet und bieten alle Jahres- und Kurzzeitvignetten sowohl zum Kleben als auch in digitaler Form zum selben Preis an. Wer also eine digitale Vignette in der Trafik erwirbt, ist flexibel und erspart sich die Berechnung von Stichtagen sowie die Einhaltung von Wartefristen“, sagt Erwin Kerschbaummayr, Gremialobmann der Tabaktrafikanten in der WKO Oberösterreich.

„Diesen Vorteil nutzen bereits 20 Prozent der Käufer bei den Vignetten insgesamt, bei der Pkw-Jahresvignette sind es sogar 30 Prozent“, ergänzt der Trafikanten-Branchensprecher. Unter folgendem Link ist eine Übersicht jener Trafiken in ganz Österreich zu finden, welche die digitale Vignette anbieten: https://www.asfinag.at/media/4695/vertriebsstellen-digitale-vignette_streckenmaut-trafiken.pdf

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV