Unfall im Kreuzungsbereich in Peuerbach

Drei Feuerwehren wurden Donnerstag Mittag auf die L1200 Peuerbacher Straße ins Gemeindegebiet von Peuerbach zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Ersten Informationen nach wurde bei dem Verkehrsunfall eine Person eingeklemmt. Bereits beim Eintreffen der ersten Feuerwehr stellte sich jedoch heraus, dass sich diese schon außerhalb des Fahrzeuges befindet. Der Mann wurde von Rettung und Notarzt versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich auf das  Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln, das Reinigen der Fahrbahn, sowie das wechselseitige Regeln des Verkehrs. 

Verletzter nach Verkehrsunfall

Ein 82-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen lenkte am 19. November 2020 gegen 11:15 Uhr seinen Pkw auf der Peuerbacher Landesstraße 1200 von Pötting kommend Richtung Peuerbach. In der Ortschaft Parz bei Gattern, bog der 82-Jährige nach rechts in die Stefansdorfer Gemeindestraße ein, um zu wenden und wieder auf die Straße einzubiegen. Zeitgleich lenkte ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Liezen seinen Lkw samt Anhänger, versuchte auszuweichen und verriss sein Fahrzeug nach links. Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden, wodurch der Pkw des 82-Jährigen vom Lkw erfasst und zur Seite geschleudert wurde. Die Rettung lieferte den Pkw-Lenker mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Grieskirchen ein. Presseaussendung LPD OÖ vom 19.11.2020, 17:16 Uhr

Fotos & Bericht © FOTOKERSCHI.AT / BAYER

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV