Linz: Eine strahlende Geisterstadt

Abends in Linz. Der zweite Corona-Lockdown hat begonnen und friert die belebte Stadt Linz erneut zu einer atemberaubenden Geisterstadt ein.

Ausgangsbeschränkung, Homeoffice, überfüllte Krankenhäuser und Maskenpflicht. Eines kann uns die derzeitige Lage jedoch nicht nehmen: Die Schönheit der Stadt Linz. Menschenleer, aber keinesfalls einsam oder unbelebt. Auch in Zeiten der Pandemie und Unbehaglichkeit erstahlt sie in der Nacht voller Hoffnung und Genügsamkeit. Ein Ort des Feierns und der Arbeit wurde zu einem Ort der Ruhe und Stille. Eine Zeit der Erhohlung und Vorbereitung auf die folgenden Feiertage, die die Stadt wieder anderweitig beleben werden.

FOTO © FOTOKERSCHI.AT / BAYER

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV