Bei Arbeitsunfall Gesicht verbrannt. Aktuelle oö. Polizeimeldungen

Bezirk Steyr-Land

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land führte am 17. November 2020 gegen 13 Uhr mit einem Arbeitskollegen Abdichtungsarbeiten auf einem ummauerten Balkon bei einem Mehrparteienhaus in Losenstein durch. Dabei verwendeten die Arbeiter unter anderem einen Hochzugkleber. Dieser wurde mittels einer Gasflasche aufgespritzt. Da bei diesem Arbeitsvorgang Gase entstehen, sollte dieser Bereich normalerweise kurz verlassen werden. Der 18-Jährige benützte jedoch im Terrassenbereich ein Feuerzeug, wodurch es zu einer Verpuffung des Gases kam und der Arbeiter Verbrennungen unbestimmten Grades im Gesicht erlitt. Er wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 15“ in das Unfallkrankenhaus nach Linz geflogen.

Mit Motorsäge in Unterarm geschnitten

Bezirk Ried

Drei Arbeiter führten am 17. November 2020 bei einem Haus in Tumeltsham Gartenarbeiten durch. Ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Schärding schnitt gegen 9 Uhr einen Strauch zurück. Dabei hielt er mit der linken Hand die abzuschneidenden Äste fest. Der Mann rutschte mit der Akkumotorsäge ab und schnitt sich in den linken Unterarm. Seine Arbeitskollegen leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Rettung. Der 41-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried gebracht.

Mann länger als zwei Monate abgängig – Lichtbildveröffentlichung

Stadt Linz

Ein 45-Jähriger aus Linz ist bereits länger als zwei Monate abgängig. Er wurde das letzte Mal am 7. September 2020 in Linz gesehen. Es wird ein Unfall befürchtet. Hinweise bitte an das Stadtpolizeikommando Linz unter 059133/45-3333.

Personsbeschreibung:
170 cm groß, dunkle Augen, dunkle Haare, schmale Statur.

Unfall im Kreuzungsbereich

Bezirk Perg

Eine 19-Jährige aus dem Bezirk Amstetten fuhr mit ihrem Pkw am 17. November 2020 gegen 6:40 Uhr auf der Aisttalstraße Richtung B3. Bei der Kreuzung bog die Frau links Richtung Perg ein, dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Pkw einer 50-Jährigen aus dem Bezirk Perg. Beide Frauen wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

Fußgängerin von Pkw erfasst

Bezirk Braunau

Eine 52-Jährige aus dem Bezirk Ried fuhr mit ihrem Pkw am 17. November 2020 gegen 13:05 Uhr in Altheim rückwärts aus einer Parkfläche. Dabei dürfte die Frau eine 93-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Braunau übersehen haben, die zu diesem Zeitpunkt hinter ihrem Pkw ging. Die Frau wurde zu Boden geschleudert und unbestimmten Grades verletzt. Sie wurde nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Lkw-Lenker bei Unfall verletzt

Bezirk Vöcklabruck

Ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck war mit seinem Lkw samt Anhänger am 17. November 2020 gegen 10 Uhr auf der B151 Richtung Unterach unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam das Fahrzeug im Ortschaftsbereich Altenberg, Gemeinde Attersee am Attersee, links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrsschild und einem Holzstoß. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

14-Jähriger wollte Kopfhörer rauben

Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 13-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung war am 17. November 2020 gegen 12:20 Uhr in Gallneukirchen in Richtung einer Bushaltestelle unterwegs. Dabei kam ihm ein 14-jähriger syrischer Staatsbürger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung entgegen. Nach einem kurzen Wortwechsel versuchte der 14-Jährige dem 13-Jährigen die Kopfhörer zu rauben, indem er ihm am Hals packte und zudrückte. Aufgrund der Schreie des 13-Jährigen ließ der Syrer von seinem Opfer ab und flüchtete. Der 13-Jährige suchte anschließend bei einem Haus um Hilfe. Die Bewohner verständigten die Polizei.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV