Bis zu 25 Prozent aller oö. Volksschülerinnen und Volksschüler nehmen Betreuung an Schulen in Anspruch

Seit heute, 17. November 2020, sind die Schulen in Oberösterreich im Distance-Learning. Die Umstellung hat an den meisten Standorten problemlos funktioniert. „Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Pädagoginnen und Pädagogen für die Vorbereitungsarbeit und die Umsetzung sowie bei allen Eltern, die ihre Kinder jetzt zuhause betreuen. Erste Rückmeldungen zeigen, dass die Umstellung des Unterrichts auf Fernlehre gelungen ist“, so Bildungsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander und Bildungsdirektor Alfred Klampfer.

Die Zahlennach einer ersten Abfrage heutenach Schultypen aufgeteilt:

  • VS: 20 –25 %
  • MS: 8 –9 %
  • AHS-Unterstufe: 3 –4 %

Schüler, die eine Betreuung benötigen, erhalten diesean den Schulen vor Ort. Die Schulleiterinnen und Schulleiter leisten hier gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern sehr professionelle und umsichtige Arbeit, sowohl in der Organisation des Lernangebots als auch in der Kommunikation mit Eltern und der Schulaufsicht. „An den Schulen hat man bereits mit mehr Kindern und Jugendlichen gerechnet, als im Frühjahr. Damals lag der Wert im niedrigen einstelligen Prozentbereich“, erklärt Haberlander. „Es wurde aber dieses Mal auch explizit darauf hingewiesen, dass alle Schülerinnen und Schüler –gleich welchen Beruf die Eltern ausüben –zur Schule gehen können. Besonders die mit Lernschwächen oder ohne mangelnde Endgerätewurden hier besonders angesprochen.“

Wie viele Kinder an den Kinderbildungs-und -betreuungseinrichtungen betreut werden, wird nicht flächendeckend erhoben. Die jeweiligen Rechtsträger fragen den Bedarf selbstständig ab und richten ihr Betreuungsangebot auch danach aus. Anhand der vorliegenden Informationen kann man von einer Zahl der anwesenden Kinder im Kindergarten zwischen 40und 45 Prozent ausgehen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV