Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 14. November 2020, 15:00 Uhr): 1.665 Neuinfektionen

Neuinfektionen:

·       Seit gestern gab es 1.665 Neuinfektionen in Oberösterreich (Fälle aktuell: 15.292 mit Stand 12:00 Uhr).

Einhaltung Quarantäne:

·       Schon bisher wurden durch die LPD OÖ im Auftrag der Gesundheitsbehörden Überprüfungen der Einhaltung der Quarantäneanordnungen durchgeführt. Im Hinblick auf die derzeit sehr hohe Anzahl an abgesonderten Personen, werden künftig diese Überprüfungen verstärkt durchgeführt.

Anzahl Testungen in OÖ:

·       13. November: 3.641

·       12. November: 4.471

·       11. November: 4.161

·       10. November: 4.552

·       09. November: 3.362

·       08. November: 3.579 (zusätzlich 2.693 Tourismustestungen* sowie 163 „NoEMS“-Tests)

·       07. November: 3.599

·       06. November: 5.052 (Bisheriger Höchstwert)

·       05. November: 3.526

·       04. November: 4.230

·       03. November: 4.782

·       02. November: 3.719

·       01. November: 3.628 (zusätzlich 2.301 Tourismustestungen* sowie 123 „NoEMS“-Tests)

·       31. Oktober: 3.589

* Seit 1. Juli wurden 26.125 freiwillige Testungen im Tourismus zusätzlich durchgeführt. Die Testzahlen liegen nicht tageweise aufgeschlüsselt vor und werden daher sonntags anteilig angerechnet.  

Alten- und Pflegeheime:

·       Aktuell sind in 106 oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen 459 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 448 Bewohnerinnen und Bewohner positiv auf Covid-19 getestet (Stand: 13. November 2020). 

Schulen:

·       Aktuell sind 447 oberösterreichische Schulstandorte von Covid-19 betroffen und 705 Schüler/innen, 354 Lehrer/innen positiv auf Covid-19 getestet worden (Stand: 13. November 2020).

Oö. Krankenhäuser:

·       In Oberösterreich ist die Situation in den Krankenhäusern auf Grund der steigenden Anzahl der Covid-19-Patienten angespannt. Durch die Aktivierung der Krisenpläne und Erweiterung der Intensivkapazitäten werden die Oö.  Krankenanstalten gemeinsam die akuten Herausforderungen der kommenden Wochen bewältigen. Die Konzentration gilt jetzt der Versorgung von akuten Krankheitsbildern, sei es Covid-19 oder anderen dringlich zu behandelnder Erkrankungen. Somit werden Planleistungen an allen Krankenanstalten ab sofort verschoben, die Betroffenen werden diesbezüglich direkt von den Spitälern persönlich informiert. Die Oö. Krankenanstalten ersuchen die Bevölkerung durch Einhaltung der von der Bundesregierung verordneten Maßnahmen mitzuhelfen, die Infektionszahlen rasch zu senken. Nur so kann die Überlastung der Krankenanstalten verhindert werden.

Aktuelle Todesfälle:

·       82-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Braunau, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 14.11. (Krankenhaus Braunau)

·       91-jährige Patient, wohnhaft im Bezirk Vöcklabruck, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 14.11. (Salzkammergut Klinikum Bad Ischl-Gmunden-Vöcklabruck, Standort Gmunden)

·       88-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Rohrbach, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 14.11. (Klinikum Rohrbach)

·       87-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Grieskirchen, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 14.11. (Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Grieskirchen)

·       91-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Perg, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 14.11. (Kepler Universitätsklinikum)

·       84-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Perg, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 13.11. (Kepler Universitätsklinikum)

·       81-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Ried, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 13.11. (Barmherzige Schwestern Krankenhaus Ried)

·       89-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Ried, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 13.11. (Barmherzige Schwestern Krankenhaus Ried)

·       78-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Ried, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 13.11. (Barmherzige Schwestern Krankenhaus Ried)

·       58-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Linz, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 13.11. (Kepler Universitätsklinikum)

·       95-jährige Frau, wohnhaft im Bezirk Wels-Land, Vorerkrankungen unbekannt, Todesdatum: 13.11. (Altenheim Eberstalzell)

Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus: 7.063 Neuinfektionen österreichweit

Bisher 198.291 Fälle, 1.746 verstorben und 119.415 genesen. 4.026 hospitalisiert, davon 584 intensiv. 7.063 Neuinfektionen österreichweit

Wien (OTS) – Bisher gab es in Österreich 198.291 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (14. November 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 1.746 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 119.415 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 4.026 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 584 der Erkrankten auf Intensivstationen. 

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf: 

Burgenland: 190

Kärnten: 474

Niederösterreich: 1.026

Oberösterreich: 1.665

Salzburg: 510

Steiermark: 982

Tirol: 523

Vorarlberg: 362

Wien: 1.331

Anmerkung: Gesamtinfizierte im Land Salzburg wurden heute aufgrund technischer Schwierigkeiten durch eine Hochrechnung auf Basis der gestrigen Morgenmeldung berechnet.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV