Bezirk Gmunden: Explosion bei Arbeiten an Tank

Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach führte am 13. November 2020 gegen 11:40 Uhr bei einer Firma im Bezirk Gmunden Arbeiten in einem leeren Tank durch. Auf der Innenseite des Tanks wurden Verschleißschutzplatten aus Kunststoff aufgeklebt, um die Innenseite zu erneuern. Nach dem Auftragen des Kontaktklebestoffes wurde der Tank 30 Minuten lang gelüftet. Der 59-Jährige trocknete anschließend, unter Verwendung eines Heißluftföns, den Kleber noch etwas nach. Dabei dürften sich noch Dämpfe des hochentzündlichen Klebstoffes am Boden des Tanks befunden haben. Als der Arbeiter mit dem Fön in Bodennähe kam, entzündeten sich die Dämpfe des Klebers und es kam zu einer Explosion in dem Tank. Der 59-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Murnau nach Bayern geflogen.

Quelle: LPD Oberösterreich

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV