FA und ÖABB für Transparenz bei Personalentscheidungen in der AK= AK-Vollversammlung: FA-Antrag zum Erhalt der „Hacklerregelung“ wird von AK unterstützt

Heute findet im Linzer Design Center die AK-Vollversammlung statt. Der Landesobmann der Freiheitlichen Arbeitnehmer, AK-Vorstand Gerhard Knoll: „Die bereits von unserer Fraktion im Sommer aufgezeigte Problematik, dass die Hacklerregelung vor dem Aus steht und es weiterhin möglich sein muss, nach 45 Jahren abschlagsfrei in Pension zu gehen, wird nunmehr, abgesehen vom ÖAAB, von allen Fraktionen in der AK unterstützt. Ich weiß zwar nicht, was nunmehr den Sinneswandel speziell bei den Genossen ausgelöst hat, denn noch im Sommer wollte man keine schlafenden Hunde aufwecken und vertagte den FA-Antrag in einen Ausschuss.“ Gemeinsam mit dem ÖAAB bringen die Freiheitlichen Arbeitnehmer zudem einen Antrag ein, „dass intransparente Personalentscheidungen endlich der Vergangenheit angehören und Postenbesetzungen transparent und objektiv mit öffentlicher Ausschreibung stattfinden sollen“.  ***

Auch die Corona-Pandemie wird nicht nur wegen des auswärtigen Tagungsortes im Design Center statt in den Räumlichkeiten der Arbeiterkammer Thema sein: „Wir Freiheitlichen Arbeitnehmer sprechen uns klar für die Freiheit sowie körperlichen Integrität aus. Einen immer wieder diskutierten Impfzwang lehnen wir ab und wir sprechen und klar im Interesse von Eltern und Kindern dafür aus, dass von erneuten Schulschließungen abgesehen werden soll.“

Weitere Themen der Freiheitlichen Arbeitnehmer, die in der Vollversammlung eingebracht werden sind Initiativen zur Sicherung der Grundversorgung im ländlichen Raum sowie ein fairer und bedarfsgerechter Zugang zur Schwerarbeiterpension, so Knoll abschließend.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV