Flüchtlinge in LKW versteckt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Braunau

Am 5. November 2020 fuhr ein 66-jähriger LKW-Fahrer aus Bosnien mit seinem LKW samt Auflieger von Bosnien nach Eggelsberg, um eine Ladung bei einer Firma in St. Georgen am Fillmannbach abzuladen. Am Firmengelände öffnete dieser im Beisein eines 51-jährigen Staplerfahrers bei seinem Auflieger die Plane. Dabei sprangen vier unbekannte Personen vom Auflieger und liefen in Richtung Eggelsberg davon.
Der Staplerfahrer rief sofort bei der Polizei an. Die verständigte Streife Eggelsberg 1 fuhr sogleich zum Vorfallsort und konnte die vier Personen neben der Lamprechtshausener Straße B156 wahrnehmen. Diese wurden einer Personenkontrolle unterzogen und dabei stellte sich heraus, dass diese illegal nach Österreich eingereist sind.
In weiterer Folge wurden die vier Männer aus Afghanistan im Alter von 17 bis 22 Jahren von den Polizisten festgenommen. Während der Anhaltung suchten die vier jungen Männer um Asyl an.

Fußgänger von Getreidesämaschine erfasst

Bezirk Braunau

Am 7. November 2020 gegen 16 Uhr fuhr ein 63-Jähriger aus dem Bezirk Braunau mit einem Traktor in Hochburg Ach Richtung Raschbachersiedlung.
Den Angaben des Lenkers nach habe er den Fußgänger, einen 54-Jährigen aus Deutschland, welcher auf der rechten Fahrbahnseite Richtung Raschbachersiedlung ging, nicht gesehen. Er wurde von der tief stehenden Sonne geblendet. Erst als er bemerkte, dass er mit der am Zugfahrzeug angebauten Getreidesämaschine offensichtlich einen Fußgänger gestreift hatte, der in das angrenzende Feld geschleudert wurde, leitete er eine Vollbremsung ein.
Der 54-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus Altötting eingeliefert. Der 63-Jährige leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte und des Notarztes Erste Hilfe.

Bezirk Freistadt

Sekundenschlaf – 6-Jähriger schwer verletzt

Eine 24-Jährige aus dem Bezirk Freistadt fuhr am 7. November 2020 gegen 14:40 Uhr mit ihrem PKW auf der Mühlviertler Schnellstraße S10 von Unterweitersdorf in Richtung Freistadt. Im Tunnel Götschka, etwa bei StrKm 5,55, dürfte sie nach eigener Aussage kurz eingenickt sein, wobei sie mit dem PKW rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Kante einer Tunnelnische prallte, wobei sich der PKW nach rechts drehte und schwer beschädigt quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand kam.
Dabei wurde der auf dem Beifahrersitz befindliche 6-jährige Sohn der Lenkerin schwer verletzt. Er musste mittels Bergeschere von den Feuerwehren Unterweitersdorf und Wartberg ob der Aist aus dem Wrack befreit werden. Die Lenkerin überstand den Unfall mit leichten Verletzungen.
Das verletzte Kind wurde vom Notarztteam erstversorgt und mit der Rettung ins Kepler Uniklinikum eingeliefert.
Der Tunnel Götschka/Richtungsfahrbahn Prag musste bis zum Ende der Aufräumarbeiten um 16:30 Uhr gesperrt werden. Eine Umleitung zwischen Unterweitersdorf und Kefermarkt wurde eingerichtet.

Bezirk Ried

Vandalismus auf dem Freigelände des „Free Tree Open Air“

Vermutlich eine Gruppe Jugendlicher dürfte seit Anfang September 2020 in Taiskirchen, Ortschaftsbereich Kainzing, auf dem Gelände des normalerweise jährlich stattfindenden „Free Tree Open Air“ eine Vielzahl der dortig für weitere Veranstaltungen gelagerten Gegenstände zerschlagen, aufgebrochen, umgeworfen, zertreten und beschmiert haben.
Unter diesen Gegenständen befanden sich ua. vier nicht mehr zum Verkehr zugelassene PKW, welche von den Veranstaltern bei der Durchführung der Veranstaltung verwendet wurden. Bei diesen PKW wurden nahezu sämtliche Verglasungen inklusive Scheinwerfer und Rückspiegel mit einem Eisenrohr und ähnlichem Werkzeug zerschlagen.
Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Es besteht kein Versicherungsschutz.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV