Einbruchserie in Oberösterreich. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Landeskriminalamt Oberösterreich

Seit 28. Oktober 2020 wurde in den Bezirken Linz-Land, Grieskirchen, Vöcklabruck, Kirchdorf, Wels-Land und Ried bislang in elf Wohnhäuser eingebrochen. Die unbekannten Täter drangen offenbar während des Tages, teilweise bereits in den Vormittagsstunden, in die Häuser ein. Bei einem Einbruch am 28. Oktober 2020 gegen 10:45 Uhr in Ried im Traunkreis wurden von einem Anwohner drei männliche Täter beim Versuch über ein Fenster in ein Haus einzudringen beobachtet und vertrieben. Dabei konnte ein Foto des Fluchtfahrzeuges angefertigt werden. Es handelt sich dabei um einen blaugrauen Ford Fiesta neueren Baujahres.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder das Fluchtauto gesehen haben, werden ersucht sich beim Landeskriminalamt unter 059133 40 3333 oder jeder anderen Dienststelle zu melden.

Präventionstipps des Bundeskriminalamtes:
• Schließen Sie Fenster und versperren Sie Terrassen- und Balkontüren – auch wenn Sie nur kurz weggehen.
• Durch eine gute Nachbarschaft und gegenseitige Hilfe können Einbrüche verhindert werden.
• Halten Sie Augen und Ohren für sich und Ihre Nachbarn offen. Melden Sie Verdächtiges!

Elektrogeräte landeten auf Straße

Stadt Linz

Ein Linzer Geschwisterpaar, 11 und 13 Jahre alt, warf am 7. November 2020 gegen 23 Uhr Wasserbomben auf Autos. Nachdem die 52-jährige Mutter von Nachbarn aufmerksam gemacht worden war, wies sie ihre Kinder zurecht. Dabei dürfte sie unter anderem gesagt haben, sie sollen doch gleich das alte Gerümpel rauswerfen. Diese ironisch gemeinte Aussage der Mutter nahmen die Kinder ernst und warfen anschließend Elektrogeräte aus dem Fenster. Nachdem die Polizei verständigt worden war, entsorgten die Kinder die Wasserbombenreste und den Elektroschrott von der Straße.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV