LR Steinkellner: Anpfiff für die Mach dich sichtbar Stadiontour

Übergabe von 6.000 Trikot-Warnwesten an den SV Ried. Fans werden zu Lichtgestalten und Vorbildern

Die Gefahr für Fußgängerinnen und Fußgänger steigt im Straßenverkehr, wenn die kalte und dunkle Jahreszeit einkehrt. Fast die Hälfte aller Fußgängerunfälle passieren in der dunklen Jahreszeit von Oktober bis Februar. Wer als Fußgänger Mode mit dunklen Farbtönen bevorzugt, kann bei schlechten Lichtverhältnissen leicht übersehen werden. Erst aus etwa 20 bis 25 Metern erkennen Autofahrerinnen und Autofahrer andere Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer mit dunkler Kleidung.

Ein großer Teil der Unfälle könnte verhindert werden, wenn die rechtzeitige Erkennbarkeit gegeben ist. Wer zu Fuß unterwegs ist, sollte sich deshalb gut sichtbar machen. Egal ob auf dem Heimweg von der Arbeit, beim Weg vom oder in den Supermarkt oder in das bzw. vom Fußballstadion nach Hause. “Wahre Fans haben nun die Möglichkeit, ihre Liebe zum Verein sichtbar zu machen und gleichzeitig als Lichtgestalt eine Vorbildfunktion einzunehmen“, unterstreicht Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner. Im Rahmen der “Mach dich sichtbar – Stadiontour“, werden vier oberösterreichischen Fußballvereinen, die in den höchsten Spielklassen Österreichs spielen, sogenannte Trikot-Warnwesten mit reflektierendem Vereinsemblem übergeben.

6.000 Warnwesten für den SV Ried

In Vertretung von Infrastruktur-Landesrat Steinkellner übergab Bundesrat Thomas Dim am vergangenen Wochenende 6.000 Warnwesten an den SV Ried. Diese werden unter den Besucherinnen und Besuchern bei den kommenden Heimspielen sowie Jugendspielern verteilt. Fans haben die Möglichkeit, sich jederzeit in der Geschäftsstelle eine Warnweste kostenlos abzuholen.

“Wir unterstützen gerne die gemeinsame Aktion mit dem Infrastruktur-Landesrat. Gerade im Herbst, in der dunklen Jahreszeit, ist Sichtbarkeit im Straßenverkehr wichtig! Wir hoffen dass viele SVR-Fans von diesem Angebot Gebrauch machen und sich eine SVR-Warnweste sichern!“, so Organisationsvorstand Karl Wagner.

So lange der Vorrat reicht, können geringe Stückmengen auch über das Büro des Landesrats via E-Mail unter: reflektorband@ooe.gv.at, angefragt werden.

“Wer in der dunklen Jahreszeit, in dunklem Gewand unterwegs ist, bringt sich schnell in eine Abseitsposition. Die beste Verteidigung vor der Dunkelheit ist sich im Straßenverkehr erkennbar zu machen. Ich wünsche den Fans des SV Ried viel Vergnügen mit den Warnwesten und bedanke mich bei der Vereinsführung für die tolle Unterstützung bei dieser Aktion“, unterstreicht Steinkellner abschließend.

SV Ried Organisationsvorstand Karl Wagner und Mitglied des Bundesrats Thomas Dim präsentieren die SV Ried Warnwesten
Foto: SV Ried
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV