Am Rohbau vom Balkon in den Tod gestürzt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Braunau

Ein 66-jähriger Elektriker aus dem Bezirk Braunau konnte am 27. Oktober 2020 um 15:05 Uhr in Schalchen bei einem Rohbau unterhalb des ungesicherten Balkons einen leblosen 56-Jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Braunau, vorfinden. Der 66-Jährige setzte sofort die Rettungskette in Gang, wobei jedoch nach halbstündiger Reanimation durch das Rote Kreuz Team Mattighofen nur mehr der Tod durch die ebenfalls verständigte Braunauer Notärztin festgestellt werden konnte. Die Erhebungen ergaben, dass der 56-Jährige ab 8 Uhr allein Arbeiten am Rohbau durchführte. Dabei dürfte er bei Ausschalungsarbeiten am ungesicherten Balkon etwa 3,5 Meter nach unten gestürzt sein.

Alkofahrt ohne Lenkrad

Stadt Linz und Bezirk Perg

Ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Perg wurde am 26. Oktober 2020 um 20:05 Uhr im Stadtgebiet von Perg durch Beamte der Polizeiinspektion Perg festgenommen, nachdem er zuvor ein Dienstfahrzeug durch Tritte gegen die Motorhaube beschädigte und gegenüber den Polizisten angab, dass er hoffe krank zu sein und danach mehrere Beamte anspuckte, um diese anzustecken. Der Mann widersetzte sich auch durch Tritte und Schläge in Richtung der Beamten der Festnahme. Dabei wurde eine Polizistin leicht verletzt. Weiters bedrohte er die Beamten verbal. 
Vor der Festnahme in Perg wurde der 42-Jährige gemeinsam mit seiner 39- jährigen Lebensgefährtin, ebenfalls aus dem Bezirk Perg, durch eine Streife der Polizeiinspektion Kleinmünchen in Linz in der Dauphinestraße einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen, wobei die 39-Jährige den Pkw lenkte. Ein durchgeführter Alkotest bei der Lenkerin verlief positiv mit 1,6 Promille. Da durch die Lenkerin vor Ort kein Fahrzeugschlüssel herausgegeben bzw. nicht mehr gefunden wurde, hatten die Polizisten zur Sicherung des Fahrzeuges eine Lenkradsperre angebracht. 
Nachdem die Amtshandlung abgeschlossen war, stellten die Beamten der PI Kleinmünchen kurze Zeit später fest, dass das Fahrzeug nicht mehr am Anhalteort abgestellt war. Da der 42-Jährige gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin im Bezirk Perg wohnhaft ist und vermutet wurde, dass sie das wieder in Betrieb genommene Fahrzeug in Richtung Perg lenken, wurden die Kollegen der PI Perg in Kenntnis gesetzt. 
Der betreffende Pkw wurde schließlich durch eine Streife der PI Perg in Perg festgestellt, wobei es beim Anhalteversuch beinahe zu einer Kollision mit dem Dienstfahrzeug kam.
Daraufhin ließen die beiden Verdächtigen den Pkw nächst der Naarnbrücke stehen und ergriffen zu Fuß die Flucht. Kurze Zeit später kamen die beiden wieder zurück zum Fahrzeug und wurden durch die Polizisten angehalten. Da vorerst nicht eindeutig festgestellt werden konnte, wer den Pkw gelenkt hatte, wurden beide zu einem Alkotest aufgefordert. Diesen verweigerten sie jedoch. 
Nachdem der 42-Jährige auf ein in der Nähe abgestelltes Dienstfahrzeug sprang und dieses beschädigte, wurde er festgenommen. 
Anzumerken ist, dass der Pkw von Linz nach Perg ohne Lenkrad gelenkt wurde, da der 42-Jährige dieses zuvor gewaltsam mitsamt der Lenkradsperre heruntergerissen hatte. 
Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz wurde der 42-Jährige in die Justizanstalt Linz eingeliefert. 
Der 42-Jährige und seine Lebensgefährtin werden weiters wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft Perg zur Anzeige gebracht.

Alkolenker flüchtete nach Unfall

Bezirk Schärding

Ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr am 27. Oktober 2020 um 21:15 Uhr mit seinem Pkw auf der L1148 Richtung Zwickledt. Im Ortschaftsgebiet von Eggersham verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Er schlitterte über die Fahrbahnböschung und über einen Bach in eine Wiese. Von dort flüchtete er zu Fuß in vorerst unbekannte Richtung. Den Polizisten gelang es, den Mann auszuforschen. Der Alkotest ergab 1,76 Promille, weshalb ihm der Führerschein abgenommen wurde. Der 24-Jährige wurde beim Unfall unbestimmten Grades verletzt und ins Klinikum Passau eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV