Landesrat Achleitner: Top-Innovationen aus Oberösterreich – Staatspreis für Lenzing & Sonderpreis für Frauscher Thermal Motors

Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner: „Auszeichnungen für oö. Betriebe unterstreichen beeindruckende Innovationskraft heimischer Industrie und KMU“

Bei der gestrigen Verleihung des Staatspreises Innovation 2020 in Wien konnten sich gleich zwei oberösterreichische Unternehmen über eine Auszeichnung durch Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck freuen: Die Lenzing AG erhielt den Staatspreis Innovation für das Projekt „Lenzing Web Technology“, ein patentiertes Verfahren zur Faser- und Vliesherstellung in einem Schritt. Und Frauscher Thermal Motors aus St. Marienkirchen/Schärding wurde gemeinsam mit der BEST Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH aus Graz für die Entwicklung eines Motors für Magergase ausgezeichnet. Das Unternehmen erhielt den vom Verbund gesponserten Sonderpreis „VERENA“ für Innovationen im Bereich Elektrizitäts- und Energiesysteme. Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner gratulierte den ausgezeichneten Unternehmen zur ihrer Innovationsleistung per Videobotschaft. Darin betonte Landesrat Achleitner die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Bund und Land OÖ insbesondere im Forschungsbereich, um den Standort Oberösterreich und Österreich zu stärken.

„Die treibende Kraft in einem zukunftsfähigen Standort Oberösterreich sind innovative Unternehmen, die die Ergebnisse ihrer Forschung und Entwicklung in marktfähige Produkte und Dienstleistungen überführen können und sich so einen Wettbewerbsvorteil schaffen“, unterstrich Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner.

Landespreis für Innovation wird am 18. November verliehen

Knapp 60 Unternehmen aus Oberösterreich haben ihre Innovationen heuer beim Landespreis für Innovation ins Rennen geschickt. Die Sieger werden am 18. November im Schlossmuseum Linz gekürt.

Projekte aus ganz Österreich im Rennen

Der Staatspreis Innovation wird vom Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsministerium vergeben und von der Austria Wirtschaftsservice (aws) organisiert, nunmehr bereits zum 40. Mal. Aus allen Projekten, die sich über Landesinnovationswettbewerbe – unter anderem auch in Oberösterreich – beworben haben, wurden 21 zum Staatspreis Innovation entsandt. Aus diesen wurden sechs Firmen aus Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark zur höchsten Auszeichnung für innovative Unternehmen nominiert.

v.l.: Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck überreichte Gert Kroner, Vice President Global R&D, den Staatspreis Innovation 2020 für die Lenzing AG.

Foto: BMDW/Fellner

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV