Mehrere alkoholbedingte Vorfälle mit PKW-Fahrern. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Alkolenker 1

Bezirk Linz-Land

Eine Polizeistreife aus Traun befand sich am 17. Oktober 2020 gegen 20:45 Uhr an der Kreuzung Leondingerstraße/B1 direkt hinter einem Pkw, gelenkt von einem 37-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land. Der Lenker wollte nach links auf die B1 Richtung Wels abbiegen, setzte sich aber bei Grünlicht vorerst nicht in Bewegung. Als der 37-Jährige dann abbog, nötigte er zudem den Gegenverkehr zum Abbremsen. Bei der Kontrolle konnten deutliche Symptome einer Alkoholisierung festgestellt werden. Der Alkomattest ergab 1,92 Promille. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Führerschein konnte nicht abgenommen werden, da ihm dieser laut eigenen Angaben vor ca. drei Wochen wegen derselben Übertretung bereits abgenommen worden ist.

Alkolenker 2

Bezirk Wels-Land

Eine 29-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 18. Oktober 2020 gegen 0:50 Uhr mit ihrem Pkw im Gemeindegebiet von Marchtrenk auf der Leithenstraße Richtung B1. Kurz vor der Kreuzung mit der B1 verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte rechts neben der Fahrbahn gegen ein Verkehrsschild. Sie kam anschließend auf einem Firmengelände zum Stehen. Die 29-Jährige gab an, aufgrund eines die Straße überquerenden Hasen erschreckt worden zu sein und dadurch die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren zu haben. Ein Alkomattest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Der Führerschein wurde ihr vorläufig abgenommen. Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Klinikum Wels gebracht.

Alkolenker 4

Bezirk Linz-Land

Polizisten aus Traun wurden am 17. Oktober 2020 gegen 19:30 Uhr auf der Neuberstraße in Traun auf einen Lkw aufmerksam, der an der Front erhebliche Beschädigungen aufwies. Der 50-jährige Lenker aus dem Bezirk Linz-Land gab an, vorhin einen Unfall gehabt zu haben. Er dachte jedoch, dass kein Schaden entstanden sei. Die genaue Unfallörtlichkeit wisse er nicht mehr, es soll aber am Weg von Kirchberg-Thening nach Hörsching gewesen sein. Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnten deutliche Symptome einer Alkoholisierung festgestellt werden. Der Alkomattest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden dem Lenker abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Alkolenker 5

Bezirk Vöcklabruck

Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck beauftragte am 16. Oktober 2020 einen 42-jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Vöcklabruck, mit Lackierungsarbeiten an seinem Pkw. Da er selbst kein Fahrzeug besitzt, entschloss sich der 42-Jährige am 17. Oktober 2020 gegen 18:30 Uhr mit dem Pkw des 23-Jährigen nach Hause zu fahren. Zur gleichen Zeit fuhr zufällig der 23-Jährige von Attnang Richtung Schwanenstadt. In Schwanenstadt bemerkte der Mann, dass der 42-Jährige mit seinem Pkw ohne Kennzeichen in eine Bushaltestelle einbog. Er wendete und stellte den 42-Jährigen zur Rede. Aufgrund des Verdachts der starken Alkoholisierung des 42-Jährigen, verständigte der 23-Jährige die Polizei. Außerdem bemerkte er an seinem Pkw starke Beschädigungen an den Felgen, Kotflügeln, an der Bremse und an der Kupplung. Ein Alkomattest beim 42-Jährigen ergab einen Wert von 2,24 Promille. Er war nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung, weil ihm der Führerschein bereits wegen Alkohol im Straßenverkehr abgenommen worden ist.

Einbrecher von Bewohnerin überrascht

Bezirk Gmunden

Ein bislang unbekannter Täter schlich am 17. Oktober 2020 gegen 21 Uhr durch die offene Haustüre in das Wohnhaus einer 50-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden. Der Einbrecher stahl ihre Geldbörse samt Bargeld. Als er die Küche im 1. Stock betrat, wurde er von der Besitzerin überrascht und flüchtete. Eine durchgeführte Fahndung im Nahbereich verlief negativ.

Drogenlenker aus Verkehr gezogen

Landesverkehrsabteilung OÖ

Die Autobahnpolizei Haid führte am 18. Oktober 2020 auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg im Stadtgebiet von Linz Lasermessungen durch. Dabei wurde ein 23-jähriger russischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Amstetten mit einer Geschwindigkeit von 175 km/h bei erlaubten 100 km/h gemessen. Der 23-Jährige wurde angehalten und einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten mehrere Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung fest. Der Lenker verweigerte einen freiwilligen Urintest. Bei der Anfahrt zum Amtsarzt, verweigerte er auch diese Untersuchung. Daraufhin wurde ihm vorläufig der Führerschein abgenommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrzeugschlüssel samt Zulassungsschein einbehalten.

Diebe stahlen Tresor

Bezirk Ried im Innkreis

Unbekannte Täter durchsuchten zwischen 17. Oktober 2020 und 18. Oktober 2020 ein Firmengebäude im Bezirk Ried im Innkreis. Sie rissen im Erdgeschoß einen an der Wand befestigten Möbeltresor aus der Verankerung und entwendeten ihn.

Massive Geschwindigkeitsübertretung

Bezirk Linz-Land

Die Polizei führte am 18. Oktober 2020 Geschwindigkeitsmessungen in Traun auf der Wiener Bundesstraße durch. Ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land, der mit einem Pkw von Wels Richtung Linz unterwegs war, wurde gegen 15 Uhr mit einer Geschwindigkeit von 143 km/h in einer 70 km/h Beschränkung gemessen. Er wird angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV