Erstkommunion in Gschwandt


Erstkommunion mit Verspätung!

Mit einigen Monaten Verspätung fand am Samstag 17.10.2020 die Erstkommunion in der Pfarre Gschwandt statt. „Ihr seid wohl die „ältesten Erstkommunion Kids der Pfarre Gschwandt“, so Pfarrasistentin Anna-Maria MARSCHNER in ihren Worten an die Mädels und Jungs der Musikvolksschule Gschwandt. „Es war noch nie in der Geschichte, dass Schüler aus den dritten Klassen zur Erstkommunion gekommen sind. Aber jetzt ist es vollbracht.

Aufgrund der Corona Krise fanden auch zwei Messfeiern hintereinander für die beiden Schulklassen statt. Unter musikalischer Begleitung des Musikvereines Gschwandt marschierten die Erstkommunikanten, gefolgt von Pfarrassistentin Anna-Maria MARSCHNER mit Pfarrer Alois KAINBERGER und den Tischmüttern vom Feuerwehrdepot Gschwandt in Richtung Pfarrkirche. Dort wurden sie in der Kirche von den Angehörigen schon sehnsüchtig erwartet.

Die feierliche Messe wurde von Professor Walter KIENESBERGER auf der Orgel, Frau Dir. Annemaria HAUER und SR VOL Dipl.Päd. Gabriele EDER auf ihren Gitarren musikalisch begleitet. Religionslehrer Christoph SCHATZL hat seine Schützlinge perfekt vorbereitet und auch bei der heiligen Messe tatkräftig unterstützt.

Als Symbol für diesen feierlichen Tag stand beim Altar ein Leuchtturm, der immer als Lichtpunkt den richtigen Weg zu Jesus zeigen soll und vor Gefahren im Leben schützen soll. Nach Empfang der ersten Kommunion durch Anna-Maria MARSCHNER bekam jedes Erstkommunionkind ein von Pfarrer Alois KAINBERGER geweihtes Kreuz. Nach dem Ausmarsch aus der Kirche fand noch ein Fotoshooting vor der Musikvolksschule Gschwandt statt und dann ging es mit Eltern, Großeltern und Verwandte ab nach Hause zum feiern. 

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV