Unternehmen bei IT-Sicherheit gefordert

Home-Office und die verteilte Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern fordert Unternehmen beim Schutz der geschäftsrelevanten IT-Infrastruktur. Videokonferenzen, Chats, Smartphone-Apps und Firmenlaptops bieten attraktive „Hintertüren“ für Hacker, Kriminelle oder Wirtschaftsspione. Gerade beim verteilten Arbeiten ist es nicht immer klar, wer denn wirklich hinter der Identität steckt. Umso größeres Augenmerk müssen Unternehmerinnen und Unternehmer auf digitale Identitäten und moderne Authentifizierung legen. Nur so weiß man, mit wem man es zu tun hat.

Am 20. Oktober findet um 9 Uhr das nächste Webinar der Reihe „Digital vernetzt und ausspioniert“ zum Thema IT-Security statt. Moderne Authentifizierungsmechanismen und digitale Identitäten stehen dabei im Mittelpunkt. Das Webinar veranstaltet der Branchenverbund Consulting der WKOÖ gemeinsam mit dem Technologie- und Innovationsmanagment (TIM), dem JKU LIT Open Innovation Center, dem IT-Cluster und der FH OÖ. Aktuelles Wissen zum Thema und praktische Infos aus erster Hand gibt es dabei von Prof. René Mayrhofer von der JKU, IT-Sicherheitsexperte für Google: Was sind digitale Identitäten? Was heißt das für die IT-Sicherheit im Unternehmen? Wie schaut es mit der Passwortsicherheit aus? Welche Authentifizierungsmechanismen sind praktisch und wirkungsvoll? 

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV